Mario Müller
Artikel von
Aktualisiert: 14.11.2019

Berufsunfähigkeitsversicherung im Test & Tarifvergleich

Aktuelle Tests 2019, Tipps für den Vergleich & kostenloser Tarifvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Test der Berufsunfähigkeits­versicherung von Franke und Bornberg 2019 können u. a. Allianz, Axa, Basler und Continentale mit leistungsstarken Tarifen überzeugen.
  • Das DFSI überprüfte 2019 die Berufsunfähigkeitsversicherung für verschiedene Berufsgruppen. Die Europa Versicherung konnte als einzige in allen Berufsgruppen überzeugen.
  • Auch Softfair untersuchte 2019 Berufsunfähigkeits-Policen für mehrere Kundengruppen – auch für Schüler und Beamte. Leistungsstarke Tarife bieten u. a. Allianz, Alte Leipziger, DBV Deutsche Beamntenversicherung und Swiss Life.
  • Das Ergebnis des IVFP-Ratings 2018 zeigt, dass Allianz und Alte Leipziger exzellente Berufsunfähigkeitsversicherungen für Selbständige, Studenten, Angestellte und Ärzte anbieten.
  • Zu den sehr guten Berufsunfähigkeits­versicherern 2019 gehören laut ServiceValue u. a. Provinzial Rheinland, Swiss Life und Basler.
  • Beim Vergleich von Berufsunfähigkeits­versicherungen sollte man vor allem auf die Risikoklassen der Versicherer, die Gesundheitsfragen und einigen wichtigen Klauseln im Vertrag achten.

Berufsunfähigkeitsversicherung im Test 2019 bei Franke und Bornberg

Das Versicherungskonzept der Berufsunfähigkeits­versicherung (BU) wurde von der Ratingagentur Franke und Bornberg 2019 einer näheren Betrachtung unterzogen. Dabei untersuchten die Experten die Bedingungen für eine selbständige BU, für Berufsunfähigkeits­zusatzversicherungen z. B. in Kombination mit einer Risikolebensversicherung oder einer anderen Form der Altersvorsorge, und für eine BU eigens für Berufseinsteiger (Quelle).

Die besten Berufsunfähigkeits­versicherungen 2019

Folgende Berufsunfähigkeits-Policen haben die Bestwertung „hervorragend“ (FFF+) erhalten (Auswahl):

  • Allianz: „BerufsunfähigkeitsPolice InvestPlus“
  • Alte Leipziger: „SBU – SecurAL Tarif BV 10“
  • Axa: „SBU“
  • Basler: „Basler Berufsunfähigkeits­Versicherung“
  • Continentale: „PremiumBU PBU“
  • DBV Deutsche Beamtenversicherung: „SBU mit allgemeiner DU“
  • LV 1871 Lebensversicherung: „Golden BU“
  • Swiss Life: „SBU KlinikRente“/“SBU Metallrente“

Für Berufseinsteiger: Die besten Berufsunfähigkeitsversicherungen 2019

Folgende Berufsunfähigkeits-Policen für Einsteiger haben die Bestwertung „hervorragend“ (FFF+) erhalten (Auswahl):

  • Allianz: „BU-StartPolicePlus“
  • Axa: „Starter SBU“
  • Basler: „Basler Berufsunfähigkeits­Versicherung Einsteiger“
  • Continentale: „PremiumBU Start PBUS“
  • DBV Deutsche Beamtenversicherung: „Relax Rente Comfort mit flexiblem Anfangsbeitrag“
  • Swiss Life: „SBU KlinikRente Start“/“SBU Metallrente Start“
  • Zurich: „SBU mit Starteroption“


Franke und Bornberg vergleichen BU-Versicherer: BU-Unternehmensrating 2019

Neben den Produkten selbst untersuchen die Experten von Franke und Bornberg auch die Versicherungsunternehmen bestimmter Sparten. Das BU-Unternehmensrating testet die Versicherer vor allem in den Bereichen Kundenorientierung in der Angebots- und Antragsphase sowie die Kundenorientierung in der Leistungsregulierung. Auch die Stabilität der Unternehmen selbst fließt in die Bewertung ein (Quelle).

Das Testergebnis 2019

Unternehmen Kundenorientierung Angebotsphase Kundenorientierung Leistungsregulierung Stabilität des BU-Geschäfts
AachenMünchener Hervorragend Hervorragend Hervorragend
Ergo Hervorragend Hervorragend Hervorragend
HDI Hervorragend Hervorragend Hervorragend
Nürnberger Hervorragend Hervorragend Hervorragend
Swiss Life Hervorragend Sehr gut Hervorragend

DFSI testet und vergleicht Berufsunfähigkeitsversicherungen 2019

Das Deutsche Finanz-Service Institut hat 2019 eine große Studie zum Thema Berufsunfähigkeits­versicherung veröffentlicht. Dabei wurden die Policen für verschiedene Berufs- und Personengruppen getestet. Für jeden Fall wurden Musterkunden erstellt und die besten Berufsunfähigkeitsversicherungen ermittelt. Bewertet wurde in den Kategorien Tarifbedingungen, Beitragsgestaltung und Bonität der Unternehmen (Quelle).

Folgende Berufsgruppen wurden untersucht:

  • Angestellte: Bürokauffrau, Elektroingenieur, Programmierer
  • Beamte: Finanzbeamter, Gymnasiallehrer, Staatsanwältin
  • Heilberufe: Allgemeinmediziner, Altenpfleger, Psychotherapeut
  • Selbständige: Fahrlehrer, Finanzberater, Rechtsanwalt
  • Berufsanfänger: Student, Azubi

Testsieger Angestellte

Modellkunde: Bankkauffrau

  • Alter: 31 Jahre, Versicherungsendalter: 67 Jahre
  • Nichtraucher
  • Mtl. Nettolohn: 2.700 Euro, BU-Rente: 1.550 Euro
  • Beitragsdynamik
  • 100 % Bürotätigkeit

Folgende Versicherer und Tarife wurden für die Modellkundin mit „hervorragend“ bewertet:

Versicherer Tarif Prämie
Alte Leipziger SecurAL (Tarif BV10) 78 Euro
Basler Basler BerufsunfähigkeitsVersicherung BP, BPL, BPS 59 Euro
Canada Life Berufsunfähigkeitsschutz 56 Euro
Dialog SBU-professional 66 Euro
Ergo ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung 66 Euro
Europa EUROPA Berufsunfähigkeitsversicherung (E-BU) 68 Euro
Neue Bayerische Beamten BU PORECT Komfort bzw. BU PROTECT young Komfort 56 Euro
Swiss Life Swiss Life SBU, MetallRente.BU, KlinikRente.BU 69 Euro

Testsieger Beamte

Modellkunde: Gymnasiallehrer

  • Alter: 32 Jahre, Versicherungsendalter: 55 Jahre
  • Raucher
  • Mtl. Nettolohn: 2.000 Euro, BU-Rente: 1.000 Euro
  • Beitragsdynamik
  • 90 % Bürotätigkeit, 10 % Reisetätigkeit

Folgende Versicherer und Tarife wurden für den Modellkunden mit „hervorragend“ bewertet:

Versicherer Tarif Prämie
Europa EUROPA Berufsunfähigkeitsversicherung (E-BU) 29 Euro
Neue Bayerische Beamten BU PORECT Komfort bzw. BU PROTECT young Komfort 17 Euro

Testsieger Selbständige

Modellkunde: Finanzberater

  • Alter: 35 Jahre, Versicherungsendalter: 67 Jahre
  • Raucher
  • Mtl. Nettolohn: 3.700 Euro, BU-Rente: 2.200 Euro
  • Beitragsdynamik
  • 80 % Bürotätigkeit, 20 % Reisetätigkeit

Folgende Versicherer und Tarife wurden für den Modellkunden mit „hervorragend“ bewertet:

Versicherer Tarif Prämie
Allianz Selbstständige BerufsunfähigkeitsPolice (OBUU) 131 Euro
Alte Leipziger SecurAL (Tarif BV10) 120 Euro
Canada Life Berufsunfähigkeitsschutz 117 Euro
Continentale Continentale PremiumBU (PBU) 103 Euro
Ergo ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung 126 Euro
Europa EUROPA Berufsunfähigkeitsversicherung (E-BU) 97 Euro
Hannoversche Berufsunfähigkeitsversicherung B1/B2 mit Familienrabatt 114 Euro
HDI Ego Top 100 Euro
WWK BioRisk BS08 Komfort Sx 120 Euro

Mehr zur Berufsunfähigkeitsversicherung auch nochmal auf unserem Fachportal.

BU-Policen für verschiedene Kundengruppen im Test bei Softfair 2019

Das Analysehaus Softfair veröffentlicht regelmäßig ein BU-Leistungsrating. Bewertet werden dabei sowohl Angebote der selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU), als auch der Berufsunfähigkeits­zusatzversicherung (BUZ). Bereits seit einigen Jahren bewertet Softfair die einzelnen Tarife nach ihrer Eignung für bestimmte Kundengruppen. Im BU-Leistungsrating bewertete das Analysehaus 49 Leistungsbereiche aus den Versicherungs­bedingungen (Quelle).

Untersucht wurden Berufsunfähigkeits­versicherungen für:

  • Angestellte
  • Selbständige
  • Berufseinsteiger
  • Schüler (nicht alle Versicherer bieten eine Schüler-BU an)
  • Beamte (nicht alle Versicherer bieten eine Beamten-BU an)
  • Ärzte

Die besten BU-Anbieter für Angestellte, Selbständige, Berufseinsteiger und Ärzte (Auswahl)

  • Allianz
  • Alte Leipziger
  • Axa
  • Barmenia
  • Canada Life
  • Condor
  • Continentale
  • DBV Deutsche Beamtenversicherung
  • Dialog
  • HDI
  • Nürnberger
  • Stuttgarter
  • Swiss Life
  • Volkswohl Bund

Die besten BU-Anbieter für Beamte

  • Condor: Tarif „C80 SBU“
  • DBV Deutsche Beamtenversicherung
  • Die Bayerische: Tarife „BU PROTECT Prestige“/“BU PRITECT Komfort Plus“
  • Nürnberger: Tarif: „BSBU2900FC“
  • Signal Iduna: Tarife „BUZ FR“/“BUZ GIFR“/“BUZ Comfort RLV“
  • Universa: Tarife „Exklusiv“/“Premium“

Die besten BU-Anbieter für Schüler

  • Alte Leipziger: Tarif „SBU“/“BUZ Fonds“
  • Axa
  • Basler
  • Canada Life
  • Condor
  • DBV Deutsche Beamtenversicherung
  • Dialog
  • Die Bayerische
  • InterRisk
  • Swiss Life
  • Signal Iduna: Tarife „BUZ FR“/“Premium BUV“

IVFP 2018: Berufsunfähigkeits­versicherung im Vergleich

2018 veröffentlichte das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) erneut ein Rating zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Gegenstand des Ratings waren 37 Anbieter von selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen (SBU-Tarifen) und ihre Eignung für sechs verschiedene Berufsgruppen. Diese Anbieter und die jeweiligen Tarife wurden in den Bereichen Unternehmens­qualität, Preis-Leistung, Flexibilität und Transparenz benotet (Quelle).

Folgende Kundengruppen wurden analysiert:

  • Kaufmännische Berufe
  • Selbständige
  • Studenten
  • Azubis
  • Medizinische Berufe
  • Handwerk

Die beste BU für kaufmännische Berufe 2019

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Allianz BerufsunfähigkeitsPolice 1,0
Alte Leipziger SecurAL 1,1
Die Bayerische BU PROTECT Prestige 1,2

Die beste BU für Selbständige 2019

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Allianz BerufsunfähigkeitsPolice 1,0
Alte Leipziger SecurAL 1,1
Basler Leben Basler BerufsunfähigkeitsVersicherung 1,2

Die beste BU für Studenten 2019

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Allianz BerufsunfähigkeitsPolice 1,0
Alte Leipziger SecurAL 1,1
Nürnberger Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung 1,2

Die beste BU für medizinische Berufe 2019

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Allianz BerufsunfähigkeitsPolice 1,0
Swiss Life KlinikRente.BU 1,1
Alte Leipziger SecurAL 1,1

Die beste BU für Handwerker 2019

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Allianz BerufsunfähigkeitsPolice 1,0
Alte Leipziger SecurAL 1,1
Axa Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung 1,1

Fragen zur Berufsunfähigkeits­versicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein sehr individuelles Versicherungsprodukt. Die BU-Police sollte daher auf die eigenen Lebens­umstände und auf die berufliche Tätigkeit zugeschnitten sein. Der Weg zur idealen Absicherung ist lang. Unsere Experten helfen Ihnen dabei. Wenden Sie sich gern an uns und nehmen Sie die kostenfreie Beratung und Betreuung unserer BU-Spezialisten in Anspruch. Sie erreichen uns unter 030 120 82 82 8 oder unter kontakt@transparent-beraten.de. Nutzen Sie auch unser kostenfreies Vergleichsformular.

Stiftung Warentest überprüft Berufsunfähigkeits-Policen 2019

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wurde 2019 von Stiftung Warentest bzw. von Finanztest unter die Lupe genommen. Im Zuge der Unter­suchungen wurden sämtliche in Deutschland niedergelassenen Versicherer nach ihren günstigsten Versicherungstarifen für drei Versicherungskunden gefragt: Controller, Industriemechaniker und Arzthelfer. Bei Erhalt mehrerer Tarife eines Versicherungs­unternehmens wurden alle in die Auswertung mit einbezogen. Es wurden sowohl Angebote zu selbständigen Versicherungsverträgen (SBU) als auch zu Zusatzversicherungen der Berufsunfähigkeit (ZBU) eingereicht (Quelle).

Die Bewertung der verschiedenen Berufsunfähigkeitsversicherungen erfolgte auf Grundlage folgender Kriterien:

  • Bedingungen: Inwieweit verzichtet die Versicherung auf die abstrakte Verweisung? Können Leistungen rückwirkend in Anspruch genommen werden und besteht eine Nachversicherungsgarantie?
  • Anträge: Wird ausdrücklich auf die wahrheitsgemäße Beantwortung der Fragen hingewiesen? Fragen zu bestimmten stationären Krankenhausaufenthalten beziehen sich nur auf die letzten zehn Jahre wohingegen sich ambulante Operations­maßnahmen und Behandlungen auf die letzten fünf Jahre beziehen dürfen.

Die kompletten Testergebnisse sind nur im Bezahlbereich von test.de einsehbar.

Kundenmeinungen: ServiceAtlas der Berufsunfähigkeitsversicherer 2019

Das Testinstitut ServiceValue veröffentlichte im August 2019 den neuen ServiceAtlas zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Dabei standen 32 Berufsunfähigkeitsversicherer im Test. Knapp 2.500 Kundenmeinungen wurden ausgewertet in den Bereichen:

  • Produktangebot
  • Versicherungsbedingungen
  • Kundenservice
  • Kundenberatung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Testergebnis: Die besten Berufsunfähigkeitsversicherungen 2019 (Auswahl)

Versicherer Testurteil
Provinzial Rheinland Sehr gut
Swiss Life Sehr gut
LVM Sehr gut
Allianz Sehr gut
LV 1871 Sehr gut
Provinzial NordWest Sehr gut
Basler Sehr gut
Axa Gut
Württembergische Gut
Ergo Gut
AachenMünchener Gut
Barmenia Gut

Berufsunfähigkeitsversicherungs-Vergleich: Tipps & Hinweise

Auf Grund der geringen gesetzlichen Leistungen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung prinzipiell sinnvoll. Doch die richtige BU-Police für sich zu finden, ist nicht immer leicht. Unabhängige Testinstitute veröffentlichen regelmäßig verschiedene Tests, Studien und Ratings zu BU-Produkten und BU-Versicherern. Diese sollten Sie als Orientierung nehmen. Oftmals werden Modellkunden für den Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung erstellt, die nicht unbedingt den eigenen Voraussetzungen entsprechen. Ein zusätzlicher individueller Tarifvergleich und eine Beratung durch einen Versicherungsexperten sind daher unabdingbare nächste Schritte.

Diese Punkte sind für den Vergleich wichtig

Für den Vergleich von Berufsunfähigkeits­versicherungen sollten Sie u. a. folgende Punkte im Auge behalten:

  • Gesundheitsfragen
  • Ausschluss von Vorerkrankungen
  • Vertragslaufzeit und Beginn der BU-Leistung
  • Abstrakte Verweisung
  • Nachversicherungsgarantie
  • Beitragsdynamik

Die Gesundheitsprüfung

Viele Fehler können die Antragsteller speziell bei der Gesundheitsprüfung machen. Die Gesundheitsfragen sollten nicht nur vollständig, sondern auch wahrheitsgemäß beantwortet werden. Gerade Vorerkrankungen gilt es im Antrag anzugeben. Sollte sich bei eventueller Berufsunfähigkeit herausstellen, dass die Gesundheitsfragen falsch beantwortet wurden, so kann der Schutz unter Umständen entfallen. Das heißt, dass der Versicherte gegen die sogenannte vorvertragliche Anzeigepflicht verstoßen hat.


Achten Sie auf diese Regeln bei den Gesundheitsfragen

  • Die Versicherung darf keine offenen Gesundheitsfragen stellen
  • Nur Fragen beantworten, wegen derer sich die Antragsteller tatsächlich in ärztlicher Behandlung befunden haben
  • Nichts beschönigen
  • Bei Falschangaben droht der Schutz bei Berufsunfähigkeit zu entfallen
  • Vorerkrankungen benennen

Risikoklassen der Versicherer

Versicherer wägen die Risiken ganz genau ab. Somit wird jeder Beruf in eine sogenannte Risikogruppe klassifiziert:

  • Risikogruppe 1: Geringes Risiko (überwiegend akademische Tätigkeit und Studenten)
  • Risikogruppe 2: und 3: Mittleres Risiko (überwiegend kaufmännische Tätigkeit)
  • Risikogruppe 4: hohes Risiko (überwiegend körperliche Tätigkeit)
  • Risikogruppe 5 und 6: höchstes Risiko (überwiegend gefahrenvolle Tätigkeit)

Tipp: Bei verschiedenen Versicherern anfragen

Die obige Aufstellung ist nur ein Beispiel, denn BU-Versicherer kalkulieren ihre Risiko­einstufung durchaus verschieden. Einige Versicherer klassifizieren z. B. eher nach dem Risiko der psychischen Belastung. So kann ein Lehrer bei einem Versicherer in die Risikoklasse 1 mit dem geringsten Risiko gestuft werden, da die körperliche Tätigkeit sehr gering ist. Dagegen stuft ihn eine andere Versicherung in die Risikoklasse 5 mit dem höchsten Risiko, da die Wahrscheinlichkeit auf ein Burnout und damit auf die Berufsunfähigkeit höher ist, als bei einem Handwerker.

Die Nachversicherungsgarantie

Mit einer Nachversicherungsgarantie haben Versicherte die Möglichkeit, bei besonderen Ereignissen (Berufswechsel, Geburt eines Kindes oder Eheschließung) die Rente im Falle einer Berufsunfähigkeit zu erhöhen. Bei einer Nachversicherungsgarantie sollte keine erneute Gesundheitsprüfung erfolgen. Policen, die im Test gut abgeschnitten haben, erhöhen die Rente auch ohne besonderen Anlass.

Abstrakte Verweisung

Sofern Tarife eine solche Klausel enthalten, wird vom Abschluss grundsätzlich abgeraten. Die Versicherung kann bei abstrakter oder konkreter Verweisung auch bei einer anerkannten Berufsunfähigkeit auf eine andere Tätigkeit verweisen. Sie sollten daher darauf achten, dass im Versicherungsvertrag der „Verzicht auf die abstrakte Verweisung“ vermerkt ist.

Berufsunfähigkeitsversicherung im Test – Fazit

Üblich sind auch bei den besten Tarifen zum Teil hohe Preisunterschiede. Wichtiger als die Beitragshöhe ist jedoch, ob der Versicherer im Ernstfall auch tatsächlich zahlt. Die mit sehr gut bewerteten Versicherungen weisen üblicherweise eine gute Zahlungsmoral auf. Auch sollten wichtige Klauseln wie der Verzicht auf abstrakte Verweisung sowie die Möglichkeit zur Nachversicherungsgarantie entalten sein. Diese Klauseln gehören laut Test bei den meisten Berufsunfähigkeitsversicherungen mittlerweile zum Standard.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Kostenfreien Vergleich anfordern