Mario Müller
Artikel von
Aktualisiert: 30.10.2017

Berufshaftpflichtversicherung Test

Die Berufshaftpflicht ist in vielen beratenden Tätigkeiten als Absicherung zu empfehlen. Wenn aus einer falschen Beratung oder aus einem Versäumnis ein Fehler resultieren könnte, der für den Kunden zu erheblichen Mehrkosten oder Verlusten führt, dann springt die Berufshaftpflicht ein. Der Berufshaftpflichtversicherung Test ist unter anderem für Lehrer und Ärzte sehr wichtig. In einigen Sparten ist der Abschluss einer Berufshaftpflicht sogar verpflichtend, wenn man freiberuflich tätig werden will. Dabei fällt der Versicherungsschutz von Beruf zu Beruf recht unterschiedlich aus, so dass sich ein Versicherungsvergleich vor dem Vertragsabschluss empfiehlt.

Berufshaftpflichtversicherung als empfehlenswerte Zusatzabsicherung

Lehrer, Ärzte, Architekten und Dolmetscher sind nur einige Berufsgruppen, für die sich der Abschluss einer Berufshaftpflicht lohnt. Bei solchen Tätigkeiten kann schnell ein Fehler oder ein Versäumnis entstehen, durch die dem Kunden ein Schaden entsteht. Selbst wenn den Freiberufler keine Schuld trifft, hat er für den gesamten Schaden aufzukommen, den sein Kunde durch einen Fehler erleidet. Im schlimmsten Fall können Schäden in Millionenhöhe sogar zum wirtschaftlichen Ruin führen. Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt vor Schadenersatzansprüchen, die sie bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme erstattet. Bei einer Versicherungssumme von mindestens drei Millionen Euro wird klar, welche erhebliche Größenordnung solche Schadenersatzforderungen ausmachen können und welche finanziellen Auswirkungen sie für den Freiberufler haben. Auch wenn eine Berufshaftpflicht nicht vorgeschrieben ist, um in einem Berufszweig tätig zu werden, ist der Abschluss dennoch sehr ratsam, um solche finanziellen Schäden zu vermeiden.

Berufshaftpflichtversicherung Test

Vermögensschadenhaftpflicht sichert die Zulassung ab

Einzelne Berufsträger wie etwa Notare, Rechtsanwälte, Architekten oder Versicherungsmakler müssen eine Berufshaftpflicht in Form einer Vermögensschadenhaftpflicht abschließen. Ihr Abschluss ist in zahlreichen Berufsgruppen  von entscheidender Bedeutung, in einigen sogar verpflichtend. Spätestens mit dem Zeitpunkt der Zulassung ist der Versicherungsabschluss nachzuweisen, anderenfalls wird diese Zulassung versagt. Ihr Versicherungsschutz wird aktiv, sobald dem Versicherten infolge seiner beruflichen Tätigkeit ein schwerwiegender Fehler unterläuft. Im Speziellen werden echte Vermögensschäden abgesichert, die eventuelle Schadensersatzforderungen verursachen.

Rechtsschutzversichert bei ungerechtfertigten Schadensersatzansprüchen

Neben der Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers gewährt die Vermögensschadenhaftpflicht einen passiven Rechtsschutz. Sie springt  ein, sobald unberechtigte Schadensersatzansprüche an den Versicherten gestellt werden. Im Zuge des passiven Rechtsschutzes werden im Ernstfall sämtliche Kosten für einen Rechtsverteidiger übernommen. Der Hintergrund dieser Schutzmaßnahme für Kunden liegt auf der Hand. Aus einem Fristversäumnis oder aus einem unbeabsichtigten Fehler können erhebliche Schäden entstehen. Damit jeder Mandant sicher geschützt ist, ist eine Vermögensschadenhafpflicht zwingend vorgeschrieben.

Bei Fragen zur Berufshaftpflichtversicherung, nehmen sie Kontakt mit unseren unabhängigen Versicherungsmaklern auf. Wir unterstützen sie gerne bei der Suche nach der passenden Versicherung. Telefonisch unter 030 – 120 82 82 8 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Berufshaftpflichtversicherung Test 2017

Das Fachmagazin AssCompact hat 2017 eine Umfrage unter Versicherungsmaklern zu den Bereichen gewerbliche Schaden- und Unfallversicherer durchgeführt und die Ergebnisse in der Augustausgabe 2017 veröffentlicht. An der Umfrage nahmen mehr als 280 Makler teil. Die VHV belegt Platz 1 im Segment Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherung. Auf Platz zwei liegt die AXA dicht gefolgt von Allianz und Rhion, die sich den dritten Platz teilen. Bei einer Aufschlüsselung wichtiger Leistungskriterien kann jedoch noch eine andere Berufshaftpflichtversicherung punkten. Nach Ansicht der befragten Makler liegt die Haftpflichtkasse Darmstadt in drei wichtigen Leistungskriterien ganz vorn:

  • Schadensmanagament/-regulierung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Image, Verlässlichkeit/Fairness

Kein aktueller Berufshaftpflichtversicherung Test von Stiftung Warentest und Co.

Von Stiftung Warentest und anderen bekannten Verbraucherschutzorganisationen liegen derzeit keine Testergebnisse für die Berufshaftpflichtversicherung vor. Das dürfte dem Umstand geschuldet sein, dass die Berufshaftpflicht sehr genau auf die Bedürfnisse des Versicherten abgestimmt werden muss. Ein pauschaler Test ist deshalb nur schwer durchzuführen, ebenso sind übergreifende Testurteile nicht auf alle Berufsgruppen zu übertragen. Wer dennoch ein gutes Gefühl beim Abschluss seiner Berufshaftpflicht haben will, führt vor dem Vertragsabschluss einen Vergleich durch. Fordern Sie jetzt noch einen Vergleich an. und unverbindlich. Lassen Sie sich anschließend professionell beraten. Denn nur so können Sie die ideale Versicherung ausfindig machen.

Brenzliche Situation von Hebammen

Bereits seit einigen Jahren stehen die Hebammenverbände in Verhandlungen mit den Krankenkassen um einen Ausgleich der steigenden Haftpflichtprämie zu schaffen. Bei Betrachtung der Beitragsentwicklung der letzten zehn Jahre hat sich eine Erhöhung um das 14-fache herauskristallisiert. Demnach müssen sich geburtshelfende Hebammen damit anfreunden ab dem 1. Juli 2015 einen jährlichen Versicherungsbeitrag von 6.274 Euro zu entrichten. Wohingegen sich die Versicherungsleistungen der Berufshaftpflicht nur mäßig erhöht bzw. verbessert haben.

Versicherungsschutz fast unbezahlbar

Zahlreiche Hebammen haben mit der Problematik zu kämpfen, dass sie die geforderte Deckungssumme nicht aufbringen und daher gezwungen sind ihren Beruf aufzugeben. Infolgedessen erleben insbesondere Großstädte Engpässe in der Versorgung, sodass Frauen mit Wehen von überfüllten Geburtskliniken weitergeschickt werden. Ohne Zweifel ist der Beruf der Hebamme in Gefahr. Dabei wird der Versicherungsbeitrag in Zukunft weiterhin ansteigen. Weiterhin ist für das kommende Jahr noch nicht ganz gewiss , ob sich eine Berufshaftpflichtversicherung der Absicherung einer Hebamme überhaupt noch annimmt.


Ein Versicherungsvergleich ersetzt Testergebnisse

Der Tarifvergleich lässt sich gut mit einem Vergleichsrechner durchführen. Alternativ bietet sich die Beratung bei einem Makler für Gewerbeversicherungen (Betriebshaftpflichtversicherung Test) an. Aus dem Vergleich lässt sich der Versicherer identifizieren, der für die jeweilige Berufssparte und die gewünschte Versicherungssumme den besten und den günstigsten Schutz anbietet. So finden Freiberufler auch ohne aktuelle Testergebnisse eine Berufshaftpflichtversicherung, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und die gut und günstig bleibt.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Kostenfreien Vergleich anfordern