Mario Müller
Artikel von
Aktualisiert: 18.1.2016

Grundbesitzerhaftpflicht Test

Stolze Haus- und Grundbesitzer übernehmen mit dem Besitz einer Immobilie auch Pflichten. So müssen Grundstücke in einem verkehrssicheren Zustand gehalten werden, sie müssen von Schnee und Glatteis befreit sein, und sie müssen baulich in einem verkehrssicheren Zustand erhalten werden. Umso entscheidender ist der Abschluss einer Grundbesitzerhaftpflicht. Dabei zeigt der Grundbesitzerhaftpflicht Test, bei welchen Versicherungen ein umfasseder Versicherungsschutz erwartet werden kann. Als Immobilienbesitzer muss man verhindern, dass dritte Personen auf dem Grundstück oder in der nächsten Umgebung zu Schaden kommen. Damit der Hausbesitzer einen erheblichen Schaden nicht aus eigener Tasche zahlen muss, ist eine Grundbesitzerhaftpflichtversicherung sehr zu empfehlen.

Die Grundbesitzerhaftpflicht schützt Hausbesitzer und Geschädigte

Wie jede Haftpflicht (Haftpflichtversicherung Test) dient die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung der Absicherung des Geschädigten und des Hausbesitzers. Erleidet nämlich der Geschädigte einen Schaden auf dem Grundstück, weil er auf Schnee und Eis ausrutscht oder weil ein Dachziegel vom Dach stürzt, können Sach- und Personenschäden entstehen, die erhebliche Kosten verursachen. Arzt- und Krankenhauskosten, Behandlungskosten und Ausgaben für Medikamente machen eine enorme Größenordnung aus. Kommt Schmerzensgeld oder gar eine lebenslange Rentenzahlung hinzu, potenziert sich der Personenschaden noch einmal. Ein Grundbesitzer, der dann aus eigener Tasche für solche Schäden aufkommen muss, sieht sich nicht selten mit lebenslangen Zahlungen konfrontiert, die für den Geschädigten wichtig zum Überleben sind. Damit beide Parteien sicher geschützt sind, ist eine Grundbesitzerhaftpflicht für die Eigentümer von Grundstücken unabdingbar.

Die Verkehrssicherungspflicht in der Grundbesitzerhaftpflicht

Gemäß § 823 BGB unterliegen Grund- und Hausbesitzer der sogenannten Verkehrssicherungspflicht. Diese Vorschrift behandelt in erster Linie die Gefahren, die von Haus und Grundstück ausgehen. Dabei kommt der Streu- und Räumpflicht im Winter eine entscheidende Bedeutung zu. Im Zuge dessen muss der Hausbesitzer sichergehen, dass bei Glätte und Eis kein Passant auf seinen Gehwegabschnitten ausrutschen kann. Sofern ein Vermieter die Räumpflicht auf einen Mieter überträgt, kann er das bedenkenlos tun. Im Schadensfall trägt er dennoch die Fürsorgepflicht und kann zur Haftung herangezogen werden.

Grundbesitzerhaftpflicht Test

Grundbesitzerhaftpflicht bei Finanztest – Juni 2015 (Stand: Januar 2016)

Das Versicherungskonzept der Grundbesitzerhaftpflicht wurde letztmalig von Finanztest (Ausgabe: 07/2015) einer eingehenden Betrachtung unterzogen. Dabei hat Finanztest die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherungen von rund 51 Anbietern unter die Lupe genommen. Ins Visier der Bewertungen kamen nur jene Versicherungen, die einzeln abgeschlossen werden können. Weiterhin ging man davon aus, dass die Beiträge für Einjahresverträge galten und in den letzten fünf Jahren keine Vorschäden bekannt geworden sind. Dabei fand die Analyse der unterschiedlichen Haftpflichtversicherungen unter folgenden Gesichtspunkten statt:

  • Versicherungssumme: Die Versicherungssumme ist mit mindestens fünf Millionen Euro anzusetzen
  • Jahresbeitrag: Ist der Versicherungsbeitrag für ein Einfamilienhaus bzw. Mehrfamilienhaus an einen Jahresvertrag gekoppelt? Hält der Versicherer günstige Tarife für Einfamilienhäuser und Eigentümergemeinschaften bereit?
  • Bauvorhaben: Ist das Bauvorhaben mit der Bausumme mitversichert?
  • Photovoltaik: Ist der Betrieb einer eigenen Photovoltaikanlage mitversichert?

Ergebnisse überzeugen mit günstigen Versicherungsbeiträgen

Im Großen und Ganzen überzeugen alle Haftpflichtversicherungen mit einem günstigen Versicherungsbeitrag. Bei Interesse das Zweifamilienhaus abzusichern, bieten manche Versicherer mit einem jährlichen Versicherungsbeitrag von unter 40 Euro einen günstigen Versicherungsschutz an. Im Gegenzug, erhält der Versicherungsnehmer im Schadensfall zum Beispiel sogar eine Deckungssumme in Höhe von 15 Millionen Euro garantiert. Wiederum andere Versicherer bieten denselben Schutz zu einem erhöhten Jahresbeitrag von über 100 Euro an. Wer hingegen das Mehrfamilienhaus rundum versichern möchte, kann dies bereits ab einem jährlichen Versicherungsbeitrag von unter 50 Euro tun. Jedoch tummeln sich unter den getesteten Anbietern auch Versicherer, die den Schutz zu einem überteuerten Satz von jährlich 300 Euro anbieten. Weitaus günstiger kommen Besitzer von Einfamilienhäusern weg. Ihnen wird der Schutz im Spezialtarif zu jährlich 24 Euro angeboten.

Zu den günstigsten Tarifen für Zweifamilienhäuser mit einer Versicherungssumme von mindestens fünf Millionen Euro gehören zum Beispiel die GVO oder die NV Versicherung.

Stiftung Warentest empfiehlt im Grundbesitzerhaftpflicht Test den Vertragsabschluss

Angesichts des erheblichen Gefahrenpotenzials für Geschädigte und für Grundbesitzer spricht sich Stiftung Warentest als unabhängiges Testinstitut wiederholt für den Abschluss einer Grundbesitzerhaftpflicht aus. Für den potenziellen Versicherungsnehmer ist eine solche Empfehlung von großer Bedeutung, denn er erkennt daraus, dass er durchaus einen Bedarf an einem umfassenden Versicherungsschutz hat, den er ohne einen Hinweis von unabhängiger Seite unter Umständen nicht identifiziert hätte.

Worauf ist bei der Grundbesitzerhaftpflicht zu achten?

Kriterium Was muss geprüft werden
Versicherte Risiken Schutz vor Schadensersatzansprüchen aus Personen-, Sach- oder Vermögensschäden
Versicherungsleistungen Schutz bei Schadensersatzansprüchen und zur Abwehr unberechtigter Ansprüche
Eigennutzung Schutz bei Selbstnutzung der Immobilie
Vermietete Immobilien separate Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht abschließen
Vorsicht bei Gemeinschaftseigentum gemeinschaftliches Teilen von Grundstücken, muss für die Gemeinschaft eine Grundbesitzehaftpflicht abgeschlossen werden

 

Bei Fragen zur Grundbesitzerhaftpflicht, nehmen sie Kontakt mit unseren unabhängigen Versicherungsmaklern auf. Wir unterstützen sie gerne bei der Suche nach der passenden Versicherung. Telefonisch unter 030 – 922 77 527 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Der Online-Tarifrechner hilft beim Preisvergleich

Ein unabhängiger Vergleich  ist für die Grundbesitzerhaftpflicht gut mit Hilfe eines Online-Rechners zu erstellen. Er greift auf aktuelle Tarife ausgesuchter Gesellschaften zu, die gerade am Markt verfügbar sind. Der Versicherte hat so das sichere Gefühl, ausschließlich verkaufsoffene Tarife im Vergleich zu betrachten. Im Tarifvergleich werden neben den Preisen für die gewünschte Versicherungssumme vor allem die Leistungen im Verhältnis zueinander betrachtet. So wird ein Online-Vergleichsrechner zum wichtigen Hilfsmittel auf der Suche nach der am besten passenden Grundbesitzerhaftpflicht, auch wenn keine neuen Testergebnisse vorliegen.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Kostenfreien Vergleich anfordern