Mario Müller
Artikel von
Aktualisiert: 14.11.2019

Gesetzliche Krankenversicherung im Test & Tarifvergleich

Aktuelle Tests 2019, Tipps für den Vergleich & kostenloser Tarifrechner

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Test der gesetzlichen Krankenversicherung des DFSI 2019 gehen hkk, BKK VerbundPlus und IKK Südwest als beste kundenorientierte Krankenkassen hervor.
  • Im DISQ-Test 2019 können SBK, TK und Knappschaft mit einer guten Kombination aus Service, Leistungen und Konditionen überzeugen.
  • Zu den „sehr guten“ gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) des ServiceAtlas 2019 gehören u. a. TK, Viactiv und AOK Plus.
  • Der große GKV-Test 2019 von Focus Money zeigt: Zu den besten Krankenkassen bundesweit gehören TK, HEK und hkk. Regional können AOK Baden-Württemberg, IKK Südwest und AOK Plus überzeugen.
  • Auch das Euro-Magazin führte 2018 einen umfangreichen GKV-Test durch. Als beste bundesweit geöffnete Krankenkassen gelten HEK, TK und BKK VBU.
  • Das DFSI ermittelte 2019 gemeinsam mit Focus Money die besten Krankenkassen für acht verschiedene Kundengruppen. Für Preisbewusste sind AOK Plus, TK und AOK Sachsen-Anhalt empfehlenswert. Für Familien bietet die AOK mit ihren verschiedenen Kassen optimalen Service.
  • Beim Vergleich von gesetzlichen Krankenversicherungen sollte man besonders auf den Zusatzbeitrag und die Zusatzleistungen schauen. Ein GKV-Wechsel ist schnell und einfach gemacht. Die alte GKV kündigen kann man mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten.

GKV im Test: Beste kundenorientierte Krankenkasse 2019

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) hat 2019 mehrere umfangreiche Tests zur gesetzlichen Krankenversicherung durchgeführt. In der Studie zur besten kundenorientierten Krankenkasse 2019 wurde untersucht, inwiefern die Versicherer auch das anbieten, was von den Versicherten gefordert wird (Quelle).

Die 10 besten kundenorientierten Krankenkassen 2019

Krankenkasse Öffnung Testnote
hkk Krankenkasse Bundesweit Exzellent
BKK VerbundPlus Bundesweit Exzellent
IKK Südwest Regional Exzellent
Securvita Krankenkasse Regional Exzellent
HEK Hanseatische Krankenkasse Bundesweit Exzellent
TK Techniker Krankenkasse Bundesweit Exzellent
BKK Schwarzwald Baar-Heuburg Regional Exzellent
AOK Plus Regional Exzellent
IKK Brandenburg und Berlin Regional Exzellent
AOK Nordwest Regional Exzellent

So hat das DFSI getestet

Insgesamt prüfte das DFSI 72 deutsche Krankenkassen und gleichte deren Leistungen mit den 50 der meist nachgefragten GKV-Zusatzleistungen ab. Dazu gehörten u. a.:

  • Übernahme der professionellen Zahnreinigung
  • Bonusprogramme
  • Höhe des Zusatzbeitrages
  • Übernahme von Krebsfrüherkennung
  • Übernahme von Homöopathie
  • Übernahme von Reiseschutzimpfungen
  • Förderung von Gesundheitssport

Kundenbefragung: Gesetzliche Krankenversicherer im DISQ-Test 2019

21 gesetzliche Krankenversicherungen hat sich das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) genauer angeschaut und anhand von fünf Kriterien bewertet. Die Ergebnisse wurden Anfang Juni 2019 veröffentlicht. Das Gesamtergebnis setzt sich aus den drei Teilbereichen Service (50 Prozent), Leistungen (40 Prozent) und Konditionen (10 Prozent) zusammen (Quelle).

Gesamtergebnis 2019: 7 sind „gut“, 14 sind „befriedigend“

Testsieger des DISQ-Tests im Gesamturteil

  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse
  2. Techniker Krankenkasse
  3. Knappschaft
  4. IKK Classic
  5. BKK Mobil Oil
  6. Viactiv Krankenkasse
  7. IKK Südwest

Im Gegensatz zum Vorjahr hat sich der Branchendurchschnitt von „gut“ zu „befriedigend“ verschlechtert. Gab es im letzten Jahr noch „sehr gute“ Krankenkassen, ist 2019 die Bestnote vom DISQ nur noch „gut“. Die Befragung ergab, dass mangelnde Transparenz und vor allem aufwendige Bürokratie zur Kundenunzufriedenheit führt. Ein guter Kundenservice und ein attraktives Bonusprogramm sind den Versicherten am Wichtigsten.

Von den zwanzig Krankenkassen, die im Test vertreten sind, sind jedoch nicht alle bundesweit geöffnet. Versicherte, die sich für einer bestimmte Krankenkasse interessieren, können über den oben stehenden Vergleichsrechner prüfen, welche gesetzliche Krankenversicherung für sie in Frage kommt.

Gesetzliche Krankenversicherer im Test: ServiceAtlas Krankenkassen 2019

In der Studie ServiceAtlas Krankenkassen 2019 wurden die 36 größten gesetzlichen Krankenversicherungen von ServiceValue hinsichtlich folgender Leistungskategorien unter die Lupe genommen:

  • Kundenservice
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wahltarife
  • Bonusprogramm
  • Individuelle Gesundheitsförderung
  • Erreichbarkeit
  • Leistungserweiterungen
  • Servicezusatzleistungen

Auch das Institut ServiceValue kam in ihrer umfangreichen Befragen zu dem Schluss, dass Leistung und Service den Versicherten wichtiger ist, als die Höhe des Beitrages. ServiceValue führte die Untersuchung zum 9. Mal in Folge durch (Quelle).

Testsieger 2019

Unter den 36 getesteten gesetzlichen Krankenversicherungen wurden 10 Versicherer mit „sehr gut“ ausgezeichnet:

  1. Techniker Krankenkasse
  2. Viactiv Krankenkasse
  3. BIG direkt gesund
  4. AOK Plus
  5. hkk Handelskrankenkasse
  6. Audi BKK
  7. Knappschaft
  8. IKK Classic
  9. BKK Mobil Oil
  10. pronova BKK

Großer GKV-Test 2019 von Focus Money: Welche ist die beste Krankenkasse?

Bereist zum 13. Mal führte Focus Money 2019 in Zusammenarbeit mit dem DFSI einen umfangreichen GKV-Test durch. Dabei wurde genau darauf geschaut, welche der 81 gesetzlichen Krankenkassen mit einem niedrigen Beitragssatz, gutem Service und attraktiven Zusatzleistungen von ihren Qualitäten als Krankenversicherer überzeugte. Insbesondere das Vorhandensein eines Bonusprogramms wird als sehr positiv befürwortet und kennzeichnet eine Krankenkasse von höchster Qualität. Werden die Sportkurse der Krankenkasse regelmäßig besucht, der Zahnarztbesuch mit einem Bonusheft festgehalten und Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen, kommt man bereits in den Genuss erweiterter Versicherungsleistungen als so manch anderer Kassenpatient (Quelle).

Die Top 3 gesetzlichen Krankenkassen bundesweit – Gesamtergebnis

Nach umfassender Untersuchung der einzelnen Krankenkassen haben bundesweit vor allem folgende Versicherungen ihre Professionalität unterstreichen können: 

Krankenkasse Punktzahl
Die Techniker 198,7
HEK Hanseatische Krankenkasse 194,1
hkk Krankenkasse 175,4

Die Top 3 gesetzlichen Krankenkassen regional – Gesamtergebnis

Wendet man sich von den bundesweit besten Krankenkassen ab und richtet sein Augenmerk auf die regionalen Krankenversicherungen, so kann ein ausgezeichneter Versicherungsschutz bei folgenden Versicherern gewährleistet werden: 

Krankenkasse Punktzahl
AOK Baden-Württemberg 186,3
IKK Südwest 185,3
AOK Plus 178,8

Diese Versicherer bieten das beste Bonusprogramm 2019 an

  1. DAK-Gesundheit: Hervorragend (max. Bonuszahlung: 252 Euro)
  2. Die Techniker: Hervorragend (max. Bonuszahlung: 235 Euro)
  3. HEK-Hanseatische Krankenkasse: Hervorragend (max. Bonuszahlung 250 Euro)

Den besten Service gibt es bei diesen Krankenkassen

  1. Diverse Krankenkassen der AOK: Hervorragend (24/7-Service)
  2. Barmer: Hervorragend (24/7-Service)
  3. BKK24: Hervorragend (24/7-Service)


Neben diesen Kategorien untersuchte Focus Money die gesetzlichen Krankenversicherer in weiteren Bereichen:

  • Finanzstärke
  • Wahltarife
  • Alternative Medizin
  • Gesundheitsförderung
  • Zusatzleistungen
  • Zahnmedizinische Vorsorge
  • Digitale Leistungen
  • Transparenz
  • Besondere Versorgung
  • Ausgezeichnete Leistungen

Die ausführlichen Testergebnisse finden Sie hier. Nutzen Sie im Anschluss gern unseren kostenfreien Tarifrechner. Mit diesem können Sie anhand Ihrer Angaben zum Bundesland und Bruttoverdienst sehen, welche gesetzliche Krankenkasse für Sie am günstigsten ist.

2018: Euro-Magazin testet Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen

Das Euro-Magazin führte 2018 einen großen GKV-Test durch. Die Finanzexperten erklären, dass sich die Leistungen trotz Festlegung im Sozialgesetzbuch deutlich unterscheiden. Daher untersuchten sie insgesamt 82 gesetzliche Krankenversicherungen in folgenden Teilbereichen:

  • Bonusprogramme
  • Gesundheitsförderung
  • Integrierte Versorgung
  • Zahnvorsorge
  • Naturheilverfahren
  • Zusatzleistungen
  • Vorsorge
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Euro-Magazin kam zu dem Schluss: Die Krankenkasse, die in allen Teilbereichen sehr gut ist, gibt es nicht. Versicherte sollten daher abwägen, welche Aspekte für sie persönlich eine große Rolle spielen (Quelle).

Top 5 der besten Krankenkassen im Gesamtergebnis – bundesweit

Krankenkasse Gesamtnote
HEK-Hanseatische Krankenkasse 1,8
TK-Techniker Krankenkasse 1,9
BKK VBU 2,2
DAK-Gesundheit 2,3
Knappschaft 2,4

Top 5 der besten Krankenkassen im Gesamtergebnis – regional

Krankenkasse Gesamtnote
Securvita Krankenkasse 1,8
IKK Brandenburg und Berlin 2,0
BKK Wirtschaft & Finanzen 2,2
AOK Baden-Württemberg 2,3
AOK Plus 2,4

Krankenkassen mit der besten Zahnversorgung

bundesweit:

  1. BKK VerbundPlus: 1x jährliche Zahnreinigung + max. 50 % Zuschuss zur Zahnreinigung
  2. HEK-Hanseatische Krankenkasse: 1x jährliche Zahnreinigung
  3. BKK VBU: 1x jährliche Zahnreinigung + max. 30 % Zuschuss zur Zahnreinigung

regional:

  1. BKK Freiburg: 1x jährliche Zahnreinigung + max. 40 % Zuschuss zur Zahnreinigung
  2. IKK Brandenburg und Berlin: 1x jährliche Zahnreinigung
  3. BKK Herkules: 1x jährliche Zahnreinigung + max. 20 % Zuschuss zur Zahnreinigung

Krankenkassen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

bundesweit:

  1. TK-Techniker Krankenkasse
  2. HEK-Hanseatische Krankenkasse
  3. BKK VerbundPlus

regional:

  1. AOK Plus
  2. IKK Brandenburg und Berlin
  3. AOK Baden-Württemberg

DFSI-Test 2019: Leistungen der GKV für spezielle Kundengruppen im Test

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) hat sich im Mai 2019 die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung angeschaut und sich dabei vor allem an den Leistungen orientiert, die über das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß hinausgehen. 8 Kundengruppen wurden erstellt, um für verschiedene Zielgruppen passgenaue Anbieter herauszufiltern. Die Untersuchung fand in Zusammenarbeit mit Focus Money statt (Quelle).

Testergebnisse 2019 im Überblick

Top-3-GKV-Anbieter für …
Familien AOK Baden-Württemberg AOK Hessen AOK Plus
Sportler AOK Baden-Württemberg HEK-Hanseatische Krankenkasse Securvita Krankenkasse
junge Leute AOK Plus DAK-Gesundheit HEK-Hanseatische Krankenkasse
aktive Ältere AOK Baden-Württemberg HEK-Hanseatische Krankenkasse IKK Südwest
Anhänger alternativer Heilmethoden Securvita Krankenkasse Bergische Krankenkasse HEK-Hanseatische Krankenkasse
Selbständige AOK Baden-Württemberg AOK Rheinland-Pfalz/Saarland HEK-Hanseatische Krankenkasse
Anspruchsvolle AOK Baden-Württemberg AOK Rheinland-Pfalz/Saarland HEK-Hanseatische Krankenkasse
Preisbewusste AOK Plus TK-Techniker Krankenkasse AOK Sachsen-Anhalt

Näheres zu den Kundengruppen

Familien: Mit Blick auf den Familientarif wurde das Augenmerk vor allem darauf gelegt, mit welcher Bereitschaft die jeweilige Krankenkasse in den Bereichen ambulante- und integrierte Versorgung, Gesundheitsförderung, Auslandskrankenversicherung und optionale Versorgungsmaßnahmen einer Bewilligung der Leistungen stattgegeben hat. Ferner hat man sich die Servicequalität der Krankenkassen angeschaut, inwieweit sie für eine zufriedenstellende Informationsauskunft sorgten.

Sportler: Bei der Bewertung der Sportlerangebote setzte man den Fokus auf die Vorteile, die der Versicherungsnehmer bei Abschluss bekommen würde. Somit wurde verstärkt darauf geschaut, welche Leistungen der Bereiche ambulanter Versorgung, Gesundheitsförderung und optionaler Vorsorgemaßnahmen in dem Versicherungstarif inkludiert sind. Ferner waren auch Zusatzrabatte Bestandteil der Untersuchung, die gewährleisten, dass der Versicherungsnehmer bei Teilnahme von Check Ups oder Vereinsmitgliedschaften eine Bonusgutschrift erhielt.

Aktive Ältere: Im Hinblick auf die ältere Generation hat man die verschiedenen Tarifangebote dahingehend überprüft, mit welchem Leistungsspektrum die Krankenkassen in den Bereichen ambulante- und integrierte Versorgung und optionaler Vorsorgemaßnahmen in Erscheinung traten. Darüber hinaus flossen ebenfalls die Serviceleistungen und die Bereitstellung von Nutzenvorteilen zugunsten des Versicherungsnehmers in die Bewertung mit ein.

Junge Leute: Bei der Durchsicht der Angebote für Berufseinsteiger untersuchte man, welche Kriterien im Bereich der ambulanten- und integrierten Versorgung, Gesundheitsförderung, Zahnzusatzversicherung und Auslandskrankenversicherung in den Versicherungsschutz der Krankenkasse aufgenommen wurden. Des Weiteren lag der Schwerpunkt auch darin, inwieweit die Krankenkasse die Teilnahme an Vorsorgemaßnahmen und Vereinsmitgliedschaften zugunsten des Versicherungsnehmers auslegte, zum Beispiel mit der Zahlung eines Bonus.

Selbständige: Die Untersuchung der Tarife für Selbständige war dadurch gekennzeichnet, ob sich mit dem jeweiligen Versicherungspaket finanzielle Vorteile erzielen ließen, wie etwa durch eine Vereinsmitgliedschaft, Teilnahme an Vorsorgemaßnahmen oder variabler Kostenerstattung. Hinsichtlich der Versorgung lag der Fokus vor allem in der Leistungsvarietät der Bereiche ambulanter- und integrierter Versorgung, Gesundheitsförderung, optionaler Vorsorgemaßnahmen sowie Zahn- und Auslandskrankenversicherung. Diese Untersuchung dürfte für Selbständige besonders interessant sein, da sie in der Regel die Wahl zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung haben.

Alternativmedizin-Anhänger: Bei Betrachtung der Angebote für Alternativmedizin-Anhänger wurde das Augenmerk darauf gelegt, mit welchem Engagement die Krankenkassen für die Kostenübernahme verschiedener Maßnahmen alternativer Heilungspraktiken kämpften. Zudem betrachtete man die Fairness der Angebote, ob sich mit ihrem Abschluss Vorteile für den Versicherungsnehmer ergeben würden.

Anspruchsvolle: Die Tarife der anspruchsvollen Bedarfsgruppe wurden dahingehend beurteilt, welches Maximum an Leistungserbringung sie für den Versicherungsnehmer aufwies. Dabei wurde darauf geschaut, mit welchem Leistungsspektrum sie im Hinblick auf Gesundheitsförderung, alternativer Medikation, optionaler Vorsorgemaßnahmen, Auslands- und Zahnzusatzversicherung positiv auffallen konnten. Ferner sah man sich auch die kundennutzende Seite des Angebots an, ob mit der Teilnahme an Vorsorgemaßnahmen oder Vereinsmitgliedschaften Vorteile realisiert werden.

Preisbewusste: In der Kundengruppe der Preisbewussten wurde vorrangig auf den kassenindividuellen Zusatzbeitrag geschaut. Beachtet wurde auch die Möglichkeit, einen Wahltarif mit Prämienzahlung bei Leistungsfreiheit abzuschließen. Selbstbehalttarife mit Bonusprogrammen spielten ebenfalls eine Rolle.

So wurde getestet

Auf Basis dieser 8 Versicherungsprofile wurden mithilfe eines Punktesystems die verschiedenen Kriterien in eine gewichtete Reihenfolge gebracht:

  • Wahltarife
  • Zusatzleistungen
  • Individuelle Gesundheitsförderung
  • Besondere ambulante/Integrierte Versorgung
  • Alternative Medizin
  • Zusatzversicherungen
  • Vorteilsprogramme
  • Bonusprogramme
  • Auslandskrankenschutz
  • Zahnmedizin
  • Service

Weitere interessante Testergebnisse: private Krankenversicherung Test | Krankenzusatzversicherungen TestRentenversicherung Test | Kapitallebensversicherung Test

Gesetzliche Krankenversicherungen im Vergleich: Das sollten Sie beachten

GKV-Tests als Orientierung

Die gesetzliche Krankenversicherung ist für jeden Bundesbürger Pflicht. Eben diese Situation nutzen viele gesetzliche Krankenkassen dazu, mit Broschüren oder durch persönliche Beratungsgespräche für ihr Versicherungsunternehmen und die darin enthaltenen Leistungen zu werben. Dabei taucht vermehrt die Frage auf: Welche Leistungen kann ich erwarten und was kennzeichnet eine gute Krankenkasse? Zur Beantwortung dieser Frage können unabhängige Tests von Testinstituten oder Verbraucherportalen helfen. Stiftung Warentest, DFSI, Focus Money und Co. führen regelmäßig GKV-Tests durch, um Versicherten einen Überblick zu verschaffen.

Zusatzbeiträge

Der Pflichtbeitrag ist bei jeder Krankenkasse nahezu gleich, da dieser sich nach dem Einkommen richtet. Einzig der Zusatzbeitrag, der obendrauf gerechnet wird, unterscheidet die verschiedenen Anbieter der gesetzlichen Krankenversicherung voneinander. Die Krankenkasse kann ihren Zusatzbeitrag erhöhen oder senken. In der Regel wird man als Versicherter vorab informiert. Es lohnt sich also, regelmäßig gesetzliche Krankenversicherungen zu vergleichen – und auf die Höhe der Zusatzbeiträge zu achten. Ein paar Prozent machen jährlich bereits einige Hundert Euro aus. Nutzen Sie gern unseren kostenfreien Tarifrechner. Im nächsten Schritt können Sie auch die Höhe der Zusatzbeiträge der Anbieter sehen, wenn Sie beim jeweiligen Anbieter auf „Leistungen“ klicken.

Diese Zusatzleistungen sind besonders wichtig

Zu 90 Prozent ist der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen identisch, da dieser im Sozialgesetzbuch festgelegt ist. Die verbleibenden 10 Prozent machen häufig den Unterschied. Welche Zusatzleistungen besonders wichtig und gefragt sind, hat Stiftung Warentest aufgeführt:

  • Reiseimpfungen: Besonders relevant für Vielreisende.
  • Krebsvorsorge: Ein Hautkrebs-Screening ist i. d. R. alle 2 Jahre für jeden Versicherten über 35 Jahren inklusive. Die Zusatzleistungen, die einige Kassen anbieten, ist entweder die jährliche Übernahme einer Untersuchung oder die Übernahme des Hautkrebs-Screenings bereits für jüngere Versicherte alle 2 Jahre.
  • Professionelle Zahnreinigung: Kostet beim Zahnarzt zwischen 80 und 150 Euro. Einige GKV-Anbieter geben hier ein Zuschuss zwischen 35 und 60 Euro bzw. zwischen 20 und 50 Prozent. Dieser Zuschuss kann auf 1x im Jahr beschränkt sein.
  • Osteopathie: Hier beteiligen sich einige Versicherer mit einem Zuschuss an den osteopathischen Behandlungskosten. Voraussetzung ist eine ärztliche Verordnung der Behandlung sowie eine von Krankenkassen anerkannte Qualifikation des Osteopathen.

Oftmals sollte man bei einem Vergleich der gesetzlichen Krankenversicherung mehr auf die Leistungen als auf die Kosten schauen. Wer sich die passende Krankenkasse zu seinen Bedürfnissen und seinem Lebensstil sucht, kann den größten Preis-Leistungs-Nutzen draus ziehen.

GKV-Wechsel: So finden Sie die beste Krankenkasse

1. Neue gesetzliche Krankenkasse auswählen
Nutzen Sie unabhängige Testergebnisse oder unseren kostenfreien Tarifrechner, um die richtige gesetzliche Krankenkasse für sich zu finden. Alternativ können Sie auch Informationsmaterial bei anderen Krankenkassen anfordern oder sich Beratungstermine geben lassen. Achten Sie darauf, dass Sie eine für Ihre Region bzw. Bundesland geöffnete Kasse wählen.

Wenn Sie sich für eine GKV entschieden haben, füllen Sie den Mitgliedsantrag aus. Die gesetzlichen Krankenversicherer unterliegen im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung dem sog. Kontrahierungszwang. Dies bedeutet, dass sie dazu verpflichtet sind, jeden Antragsteller aufzunehmen – ohne Gesundheitsprüfung.

2. Die alte GKV kündigen
Voraussetzung für die Kündigung der GKV ist eine Mitgliedschaft von mind. 18 Monaten. Sind Sie länger als 18 Monate bei Ihrer GKV versichert, können Sie jederzeit kündigen. Der Wechsel der GKV erfolgt dann zum Ende des übernächsten Monats. Kündigen Sie also im Laufe des Januars, beginnt Ihre neue GKV zum 1. April. Damit das ganze Kündigungsverfahren problemlos über die Bühne geht, sollten Sie in schriftlicher Form kündigen. Am besten verschicken Sie die Kündigung der GKV per Einschreiben mit Rückschein.

3. Sonderkündigungsrecht nutzen

Erhöht Ihre gesetzliche Krankenkasse ihren Zusatzbeitrag, können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Dieses Kündigungsrecht wird Ihnen bis zur Erstzahlung des angepassten Beitrags eingeräumt. Zudem werden Sie von Ihrem Versicherer über die Beitragsanpassung und die Inanspruchnahme des Sonderkündigungsrechts informiert. Dies geschieht meist ein Monat vor Anhebung des Zusatzbeitrages. Ein Sonderkündigungsrecht gilt i. d. R. auch für jene Versichertengruppe, die noch keine 18-monatige Mitgliedschaft vorweisen kann.

4. Kündigungsbestätigung einreichen und Mitgliedsbescheinigung erhalten
Innerhalb von 14 Tagen nach Ihrer Kündigung sollte Ihnen eine Kündigungsbestätigung von der alten GKV gesendet werden. Diese müssen Sie beim neuen Versicherer vorlegen. Die Bestätigung zur neuen GKV erfolgt wiederum mit der Ausstellung der Mitgliedsbescheinigung durch den neuen Versicherer.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Jetzt aktuelle Tarife vergleichen