Maria Capobianco
Artikel von
Aktualisiert: 19.08.2021

Hundekrankenversicherung im Test & Tarifvergleich

Aktuelle Tests 2021, Tipps für den Vergleich & kostenloser Tarifrechner

Das Wichtigste in Kürze

  • Im aktuellen Test der Hundekrankenversicherung 2021 können vor allem Agila, Allianz und Uelzener mit sehr guten Bewertungen punkten.
  • Als besonders faire Anbieter der Hundekrankenversicherung zählen u.a. Allianz und Uelzener.
  • Achten Sie beim Vergleich von Hundekrankenversicherungen nicht nur auf den Preis sondern auch auf den Leistungsumfang. Achten Sie besonders auf Leistungsausschlüsse.
  • Mit unserem kostenfreien Tarifrechner können Sie direkt passende Tarife vergleichen und das beste Angebot für sich und Ihren Hund online abschließen.

Testberichte zur Hundekrankenversicherung: Zusammenfassung und Vergleich

Testberichte speziell zur Krankenversicherung für den Hund gibt es derzeit noch nicht. Eine gute Orientierung bieten dennoch Testberichte zur Tierkrankenversicherung im Allgemeinen. Als besonders leistungsstarke und faire Anbieter zeichnen sich in 2021 vor allem die Allianz sowie die Spezialversicherer Uelzener und Agila heraus. Besonders im Krankheitsfall ist es wichtig, einen Versicherer an der Seite zu haben, der auch wirklich zahlt. Darin können die genannten 3 Anbieter auf jeden Fall punkten. Achten Sie dennoch bereits beim Vergleich von Angebote auf den Leistungsumfang! Dieser sollte natürlich Ihren Anforderungen und den Bedürfnissen des Hundes entsprechen. Die Tarife der Testsieger und weitere Tarife können Sie direkt bei uns vergleichen – nutzen Sie dazu einfach unseren kostenfreien Tarifrechner.

Finden Sie bei uns die beste Tierkrankenversicherung für Ihr Tier. Vergleichen Sie direkt passende Tarife – inkl. der Testsieger 2021! Der Vergleich ist für Sie kostenfrei und unverbindlich.

Auf der Suche nach der passenden Hundekrankenversicherung?
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!
Jetzt kostenfrei vergleichen Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Hundekrankenversicherungen im Test 2021: die beste Leistungs- und Schadensregulierung

In der großen Studie von ServiceValue wird die Schadens- und Leistungsregulierung von zahlreichen Versicherungsunternehmen geprüft – darunter auch die Sparte Tierkrankenversicherung. Insgesamt werden 10 Versicherer getestet und über 58.000 Kundenmeinungen ausgewertet (Quelle).

Top 3 der Tierkrankenversicherung 2021

Versicherer Bewertung
Agila Sehr gut
Allianz Sehr gut
Uelzener Sehr gut

Hundekrankenversicherer im Fairness-Test 2020

ServiceValue führt 2020 eine gesonderte Studie zur Fairness von Tierkrankenversicherern durch. Mittels Online-Umfrage werden über 1.000 Kundenmeinungen zu 10 Tierkrankenversicherern eingeholt. Die Kunden werden unter anderem zu 6 Kategorien befragt, darunter Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Testsieger des Fairness-Tests 2020

Folgende Versicherer werden mit „sehr gut“ bewertet:

  • Agila
  • Allianz
  • Uelzener

Die Agila kann in allen Teilkategorien überzeugen und erhält als einziger Anbieter in jeder Kategorie ein „sehr gut“ (Quelle).

Anbieter von Hundekrankenversicherungen im Vergleich

Die Hundekrankenversicherungen unterscheiden sich je nach Anbieter und Tarif zum Teil erheblich. Andererseits gibt es eine Reihe von Leistungen, die inzwischen nahezu alle Versicherer bieten. Dazu zählt zum Beispiel die freie Tierarztwahl.

Im folgenden werden drei Tarife einem Leistungsvergleich unterzogen. Gerade Leistungen, wie die Jahreshöchstgrenze und der Erstattungssatz spielen hierbei eine große Rolle. Denn ein geringer Erstattungssatz und eine Begrenzung der jährlichen Deckungssumme können dazu führen, dass der Versicherte im Leistungsfall einen erheblichen Teil der Kosten selbst tragen muss.

Anbieter mit ihren Hundekrankenversicherungen im Vergleich

Anbieter Tarifname
Agila Tierkrankenschutz
Gothaer Plus
Helvetia Komfort

Jahreshöchstgrenze

Agila: 600 Euro plus 250 Euro für jedes leistungsfreie Jahr

Gothaer: 5.000 Euro

Helvetia: unbegrenzt, 80 % Kostenerstattung je Leistungsfall


Erstattungssätze

Agila: bis zum 3-fachen der GOT

Gothaer: bis zum 2-fachen Satz

Helvetia: bis zum 2-fachen Satz, mit schriftlicher Begründung des Tierarztes bis zum 3-fachen Satz


Mindest- und Höchstannahmealter

Agila: ab 8 Wochen – bis 6 Jahre

Gothaer: ab 8 Wochen – bis 6 Jahre

Helvetia: ab 2 Monate – bis 9 Jahre


Wartezeiten

Agila: 3 Monate

Gothaer: 3 Monate

Helvetia: 3 Monate (6 Monate für bestimmte Krankheiten wie Hüftgelenksdysplasie)

(Bei allen Tarifen gilt: Wartezeiten gelten nicht für Behandlungen, die aufgrund eines Verkehrsunfalls erforderlich sind.)


Vorsorgemaßnahmen (Impfungen, Wurmkuren, etc.)

Agila: 65 Euro/Jahr mit 20 % Selbstbeteiligung

Gothaer: 25 Euro/Jahr Vorsorgezuschuss falls Heilbehandlungen vereinbart wurden.

Helvetia: 70 Euro/Jahr ohne Selbstbehalt


Leistungen für Kastration/Sterilisation

Agila:

Gothaer:

Helvetia: 200 Euro für Sterilisation, 100 Euro für Kastration


Vor- und Nachbehandlungen einer Operation

Agila: ja

Gothaer: Nachbehandlung bis 15 Tage nach der Operation

Helvetia: ja


Hilfsmittel und Arzneimittel

Agila: im Rahmen der Leistungsgrenze

Gothaer: im Rahmen einer versicherten OP und/oder Heilbehandlung

Helvetia: Arzneimittel ja, Heilmittel einmalig je Behandlungsfall


Versicherungsschutz auf Auslandsreisen

Agila: weltweit bis 12 Monate

Gothaer: europaweit bis 6 Monate

Helvetia: weltweit bis 12 Monate

Kostenbeispiel zur Hundekrankenversicherung: Anbieter im Vergleich

  • Hunderasse: Australian Shepard
  • gechipt
Alter Agila
Tierkrankenschutz
Gothaer
Plus
Helvetia
Komfort
2 Jahre 40 Euro 67 Euro 50 Euro
4 Jahre 45 Euro 73 Euro 54 Euro
6 Jahr 55 Euro 105 Euro 63 Euro

Kosten sparen: So können Sie die Beiträge zur Hundekrankenversicherung senken

Die Kosten der Hundekrankenversicherung können über verschiedene Wege gesenkt werden. Wobei die verschiedenen Möglichkeiten auch miteinander kombiniert werden können, sodass sich die Beiträge zum Teil erheblich reduzieren lassen.

Möglichkeiten, zu sparen:

  • Jährliche Zahlweise
  • Längere Vertragslaufzeit
  • Versicherungsschutz möglichst früh abschließen (Eintrittsalter des Hundes).
  • Mehrere Verträge beim gleichen Versicherer abschließen.
  • Halter mit mehreren Hunden sollten bei der Anbieterauswahl auf Sonderkonditionen achten.

Viele Versicherer bieten Rabatte von bis zu 50 Prozent an. Dieser gilt meist für den Versicherungsbeitrag des zweiten und jedes weiteren Hundes.

Mit einer längeren Vertragslaufzeit und einer jährlichen Zahlweise lassen sich bei der Gothaer beispielsweise mehr als 90 Euro pro Jahr sparen.

Finden Sie bei uns die beste Tierkrankenversicherung für Ihr Tier. Fordern Sie einen individuellen Vergleich an – inkl. der Testsieger 2021! Der Vergleich ist für Sie kostenfrei und unverbindlich.

Auf der Suche nach der passenden Hundekrankenversicherung?
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!
Jetzt kostenfrei vergleichen Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Hundekrankenversicherung im Vergleich zur Hunde-OP-Versicherung

Die Hundekrankenversicherung bietet im Gegensatz zur Hunde-OP-Versicherung einen sehr viel größeren Leistungsumfang. Der OP-Kostenschutz ist beispielsweise bei der Hundekrankenversicherung stets mit enthalten. Allerdings sind die Kosten der Versicherung im Vergleich zur Hunde-OP-Versicherung in der Regel auch um einiges höher.

Die Entscheidung, welche der beiden Absicherungen die bessere Wahl ist, kann dementsprechend nur der Hundehalter selbst treffen. Wer einen umfassenden Schutz wünscht und nicht jeden Besuch beim Tierarzt aus eigener Tasche zahlen möchte, ist mit der Hundekrankeversicherung sicher besser beraten.

Wenn Sie sich jedoch vor allem vor den meist hohen OP-Kosten schützen möchten, aber die Wurmkur und Impfungen selbst zahlen können, dann genügt auch eine OP-Versicherung.

Nutzen Sie unsere Tarifrechner und vergleichen Sie die Kosten und Leistungen beider Hunde-Versicherungen.

Direkt zum Vergleich von Hunde-OP-Versicherungen

Direkt zum Vergleich von Hunde-Krankenversicherungen

Fazit: Worauf ist beim Vergleich von Hundekrankenversicherungen zu achten?

Mit der Absicht eine Hundekrankenversicherung abzuschließen, liegt das Augenmerk auf der Auswahl einer Police, die sich durch umfangreiche Leistungen und möglichst geringe Kosten auszeichnet. Auf die folgenden Leistungen sollten Sie besonders achten und auch das Kleingedruckte lesen.

Eintrittsalter: Das Alter in dem ein Hund krankenversichert werden kann, ist meist eingeschränkt. Allerdings gibt es zwischen den Anbietern große Unterschiede. Einige Versicherer nehmen Hunde nur bis zum Alter von 5 oder 6 Jahren auf. Andere gewähren auch älteren Hunden Versicherungsschutz.

Wartezeit: Die Wartezeit ist der Zeitraum in dem der Versicherungsnehmer schon Beiträge bezahlt, aber noch keinen Versicherungsschutz genießt. Je nach Versicherungsunternehmen liegen die Wartezeiten zwischen einem und drei Monaten. Für bestimmte Krankheiten veranschlagen die Versicherer zum Teil jedoch auch deutlich längere Wartezeiten. Für Krankheitskosten, die aufgrund eines Verkehrsunfalles anfallen, sollten allerdings keine Wartezeiten gelten.

Selbstbehalte: Je nach Anbieter muss sich der Versicherte im Krankheitsfall mit einer prozentualen Selbstbeteiligung an den Tierarztkosten beteiligen. Diese liegt meist bei 20 Prozent.

Kostenübernahmegrenzen: Nicht jede Versicherung bietet ihren Versicherungsschutz ohne Leistungsgrenzen an. Die Leistungsgrenzen sind sehr individuell und können zwischen 500 und 5.000 Euro liegen. Im besten Fall verzichtet die Tierkrankenversicherung jedoch auf eine Begrenzung der Deckungssumme.

Gebührenordnung: Die Tierarztkosten werden mithilfe der tierärztlichen Gebührenordnung verrechnet. Hierbei kommen je nach Aufwand Anteile zwischen einem und dem dreifachen Satz der Gebührenordnung zur Anwendung. Wenn möglich sollten Sie eine Erstattung bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte wählen. Bei niedrigeren Erstattungssätzen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass neben der Selbstbeteiligung weitere Kosten auf Sie zukommen.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Jetzt kostenfrei vergleichen