Maria Capobianco
Artikel von
Aktualisiert: 22.11.2019

Fondsgebundene Lebensversicherung im Test & Tarifvergleich

Aktuelle Tests 2019, Tipps für den Vergleich & kostenloser Tarifvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Test der fondsgebundenen Lebens­versicherung des Wirtschaftsmagazins Capital 2019 erreichen 8 Versicherer die Bestnote von 5 Sternen. U. a. Allianz, Zurich, Targo und R+V.
  • Das Euro-Magazin hat die Zukunfts­aussichten von Lebensversicherern geprüft. Mit „sehr gut“ wurden u. a. Allianz, Debeka und Europa bewertet.
  • Beim Vergleich von fondsgebundenen Lebensversicherungen sollten Sie insbesondere auf die Fondsauswahl, die Rendite und die Kosten achten.
  • Eine fondsgebundene Lebensversicherung ist ein sehr individuelles Produkt. Ein Tarifvergleich und eine unabhängige, fachmännische Beratung helfen, die richtige Lösung für Ihre Altersvorsorge zu finden. Nutzen Sie gern unser kostenfreies Vergleichsformular.

Fondsgebundene Lebensversicherung im Test beim Capital-Magazin 2019

Das Wirtschaftsmagazin Capital hat im März 2019 fondsgebundene Lebensversicherungen getestet. Dabei haben die Experten sowohl Versicherungsgesellschaften als auch Fonds-Anbieter untersucht. Insgesamt standen 100 Anbieter von fondsgebundenen Lebensversicherungen im Test (Quelle).

Die besten Anbieter von fondsgebundenen Lebensversicherungen 2019

Versicherer Vermögen im Anlagestock in Mio. € Gesamtpunktzahl Testnote
Allianz 5.306 86 5 Sterne
Zurich 14 303 84 5 Sterne
Targo 778 79 5 Sterne
R+V 1 302 78 5 Sterne
Cosmos 1.903 73 5 Sterne
Barmenia 65 72 5 Sterne
LV 1871 576 70 5 Sterne
MyLife 266 70 5 Sterne
Ergo 1.322 69 4 Sterne
HanseMerkur 54 67 4 Sterne

So wurde getestet

Die Experten vom Capital-Magazin haben die Unternehmen in folgenden Kategorien bewertet:

  • Outperformance 2018 – 20 % Gewichtung
  • Qualität der Fonds im Bestand – 30 % Gewichtung
  • Fondsqualität im Neugeschäft – 15 % Gewichtung
  • Breite der Fondsauswahl – 15 % Gewichtung

Für die Bestwertung von 5 Sternen mussten die Anbieter insgesamt mindestens 70 Punkte erreichen.

Euro-Magazin testet Zukunftsaussichten von Lebensversicherern

Anfang 2017 veröffentlichte das Finanzmagazin Euro einen Test, in welchem die Zukunftsfähigkeit der Anbieter von Lebensversicherungen unter die Lupe genommen wurde. Euro beauftragte die Analysegesellschaft für Anlage- und Versicherungsprodukte mit der Durchführung des Tests. Die Lebensversicherer wurden in vier Teilbereichen bewertet.

  • Finanzkraft (30 Prozent Gewichtung): z.B. Eigenkapitalquote
  • Bestandssicherheit (30 Prozent Gewichtung): z.B. Anzahl Verträge, Wachstum
  • Performance (30 Prozent Gewichtung): z.B. Verzinsung, Kosten für Verwaltung
  • Kundenzufriedenheit (10 Prozent Gewichtung): u.a. Beschwerdequote, anhand der Zahlen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ermittelt

Das Ergebnis zum Zukunftstest 2017

Das Ergebnis für 2017 lautet: Fünf Versicherer haben sehr gute Zukunftsaussichten:

  • Allianz
  • Debeka
  • Europa
  • Hannoversche
  • Targo

Solche Testergebnisse sind sehr aussagekräftig, da es sich bei fondsgebundenen Lebensversicheurngen um langfristige Anlagen handelt. Nur Anbieter mit stabilen Zukunftsaussichten können eine gewisse Sicherheit bieten, um auch in einigen Jahren bzw. Jahrzehnten das erwirtschaftete Kapital auszahlen zu können.

Bei Fragen zur fondsgebundenen Lebensversicherung nehmen Sie Kontakt mit unseren unabhängigen Versicherungsmaklern auf. Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach der passenden Versicherung. Telefonisch unter 030 – 120 82 82 8 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de. Nutzen Sie auch gern unser kostenfreies Vergleichsformular.

Weitere Tests zum Thema fondsgebundene Lebensversicherung

Bei der fondsgebundenen Lebensversicherung handelt es sich um eine Kombination aus Fondsanlage und verbundener Risikolebensversicherung. Im Gegensatz zur klassischen Lebensversicherung werden die Beiträge zur fondsgebundenen Lebensversicherung in Investmentfonds investiert.

Da die fondsgebundene Lebensversicherung explizit relativ selten von Experten und Testinstituten getestet wird, können zur Orientierung auch Testergebnisse zur Risikolebensversicherung herangezogen werden. Auch Tests zur Lebensversicherung generell können einen ersten Eindruck verschaffen, da es oftmals klassische Lebensversicherer sind, die die fondsgebundene Variante anbieten.

Deutlich häufiger steht die fondsgebundene Rentenversicherung im Test. Der Unterschied zu dieser Form ist lediglich, dass die fondsgebundene Lebensversicherung eher als eine Todesfallabsicherung vorgesehen ist. Bei der Rentenversicherung liegt der Fokus auf dem Ansparen von Kapital.

Fondsgebundene Lebensversicherungen im Vergleich: Darauf sollten Sie achten

Rendite abhängig vom Auszahlungszeitpunkt

Bei Auslauf des Versicherungsvertrages werden dem Versicherungsnehmer die bis dahin angesparten Fondsanteile ausgezahlt. Dabei spielt vor allem der Zeitpunkt der Auszahlung eine wichtige Rolle. Weist der Markt zum Zeitpunkt des Ausstiegs eine solide Entwicklung bzw. ein Wachstum auf, hat sich die fondsgebundene Lebensversicherung als gewinnbringend erwiesen. Tritt der gegenteilige Fall einer Marktschwäche ein, muss man sich eingestehen, dass die Fondspolice ein Verlustgeschäft war.

Geringe Möglichkeiten einer differenzierten Fondsauswahl

Fondsgebundene Lebensversicherungen haben den Nachteil, dass sie an einige wenige Fonds gekoppelt sind. Wer einen Wechsel des Investmentfonds vornehmen möchte, der lässt sich auf ein weiteres Angebot seiner Versicherung ein und es entstehen u. U. weitere Kosten. Jedoch ist es ein Wechsel des Investmentfonds nicht zwingend notwendig. In vielen Versicherungstarifen haben Versicherte die Möglichkeit, eine Auswahl zwischen Aktien-, Renten- und Immobilienfonds zu treffen.

Unterschiedliche Optionen zur Absicherung des Investments

Aufgrund ihrer Fondsstruktur haben Versicherungsnehmer kaum Chance auf eine Garantieverzinsung. Nichtsdestotrotz gibt es Lebensversicherungen, die den Aspekt der Höchststandgarantien in ihre Versicherungsverträgen integrieren. Mit der Vereinbarung einer Höchststandgarantie sichert sich der Sparer den Marktwert, den der Fonds an gewissen Stichtagen erreicht hat – für den Fall, dass der Vertrag zum Zeitpunkt des Auslaufs weniger wert ist.

Eine andere Möglichkeit der Absicherung bietet sich dem Versicherungsnehmer mit der Aufteilung der Versicherungsbeiträge. In dem Fall kann zwischen unterschiedlichen Aufteilungsmodellen gewählt werden. Zum Beispiel fließt ein Teil der Versicherungsbeiträge in Fonds, während der andere Teil einem Garantiefonds zugute kommt. Bei dem Garantiefonds findet eine Anlage nach dem Vorbild der Kapitallebensversicherung statt, worauf der Versicherte eine Garantieverzinsung erhält.

Stichwort Kosten

Beim Vergleich von fondsgebundenen Lebensversicherungen spielen die Kosten eine große Rolle, die das Versicherungsunternehmen geltend macht. Während die Abschlusskosten weniger relevant sind, geht es hier vor allem um die laufenden Verwaltungskosten, die auch für die Fondsverwaltung aufgewendet werden. Der Versicherte ist somit gut beraten, einen Blick auf die Kostenstruktur zu werfen, bevor er sich endgültig für einen Versicherer entscheidet. Dann kann die fondsgebundene Lebensversicherung eine interessante Alternative für Anleger sein, die die Wertschwankungen am Kapitalmarkt richtig einzuschätzen wissen.

Fazit

Die fondsgebundene Lebensversicherung gilt als teuer und unsicher. Angesichts dieses Pauschalurteils stellt sich die Frage, warum sich ein Versicherter für ein fondsgebundenes Produkt entscheiden sollte. Immer mehr weisen unabhängige Institutionen wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) darauf hin, dass angesichts des niedrigen Zinsniveaus nahezu alle Versicherer in den letzten Jahren ein solides Ergebnis erwirtschaftet haben. Deshalb lohnt es sich, einen Vergleich von fondsgebundenen Lebensversicherungen durchzuführen und Kosten und Nutzen abzuwägen.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Kostenfreien Vergleich anfordern