Maria Capobianco
Artikel von
Aktualisiert: 11.07.2019

Private Rentenversicherung Test

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) überprüfte 2019 die Leistungen von Tarifen der privaten Rentenversicherung. Sehr gute Ergebnisse erzielten die Allianz und die Alte Leipziger.
  • Neben den Leistungen der Tarife wird auch der Service von Versicherern getestet. Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) kürt 2019 die Alte Leipziger, die Hannoversche sowie die Continentale als Testsieger.
  • Im Franke und Bornberg-Leistungsrating 2018 konnten u. a. die Continentale, die Allianz und die Inter überzeugen.
  • Eine private Rentenversicherung ist ein sehr individuelles Produkt. Daher lohnt es sich, Anbieter und Tarife zu vergleichen. Die richtige private Rentenversicherung hängt von den eigenen Wünschen und Bedürfnissen ab. Wichtige Punkte, auf die Sie beim Vergleich achten sollten, sind z. B. die Flexibilität, das Kapitalwahlrecht sowie eine Überschussbeteiligung. Eine Beratung durch unsere Versicherungsexperten hilft weiter.

Private Rentenversicherung: Tests als Orientierung

Die private Rentenversicherung ist sehr flexibel und kann hervorragend an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Demnach haben Interessierte die Wahl zwischen klassischen Tarifen oder auch fondsgebundenen Varianten.

Bei der privaten Rentenversicherung zahlen Versicherungsnehmer Beiträge ein, die bis zum Rentenbeginn investiert und gespart werden. Bei Renteneintritt profitieren sie zusätzlich zur lebenslangen Rente von der Rendite des Gesparten. Der Klassiker im Bereich der privaten Altersvorsorge ist daher sehr beliebt und wird regelmäßig von verschiedenen Testinstituten bewertet. Diese unabhängigen Tests bieten eine hervorragende Grundlage, um sich einen Überblick über Anbieter von Rentenversicherungen und ihren Tarife zu verschaffen.

Damit private Rentenversicherungen unabhängigen Tests unterzogen werden können, rechnen Analysehäuser oftmals mit Modellkunden. Diese Modellkunden können sich natürlich vom Alter und von den Bedingungen stark von der eigenen Situation unterscheiden. Da die private Rentenversicherung ein sehr individuelles Versicherungsprodukt ist, eignen sich Tests zwar sehr gut als erste Orientierung, ersetzen aber nicht einen individuellen Vergleich und Beratung.

Das Prinzip der privaten Rentenversicherung

Die private Rentenversicherung wird nach der Art der Einzahlung und der Form der Auszahlung unterschieden:

  • Sofortrente: Der Versicherungsnehmer zahlt einen Einmalbeitrag ein. Zum Rentenbeginn zahlt die Versicherung eine lebenslange, monatliche Rente aus.
  • Aufgeschobene Rentenversicherung: Der Versicherungsnehmer zahlt regelmäßig Beiträge ein. Zum Rentenbeginn zahlt die Versicherung entweder eine monatliche, lebenslange Rente oder einen Einmalbetrag aus.

IVFP-Rating der privaten Rentenversicherung 2019

Im Juni 2019 veröffentlichte das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) das bereits 10. Leistungsrating zur Privatrente. Wie in den Vorjahren teilte das Institut die Tarife von 53 Versicherungsgesellschaften in folgende Kategorien ein:

  1. klassische Tarife: Die Beiträge werden ausschließlich sicherheitsorientiert angelegt. Der Kunde erhält einen festen Zinssatz bzw. den gesetzlich festgelegten Garantiezins.
  2. Klassik-Plus-Tarife: Diese verhalten sich ähnlich der klassischen Tarife. Nur dass die Garantieelemente geringer, dafür die Renditechancen höher sind.
  3. fondsgebunden Tarife: Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung werden die Beiträge teilweise in Fonds investiert. Hier unterscheidet das IVFP nochmal zwischen Versicherungen mit und ohne Garantie.
  4. Comfort-Tarife: Diese Tarife werden komplett vom Versicherungsunternehmen betreut. Es kommen ein oder mehrere Anlagekonzepte zum Tragen.
  5. Indexpolicen: Die Anlage der Beiträge erfolgt ausschließlich sicherheitsorientiert. Es gibt gewisse Garantien gegen Verluste. Allerdings sind auch die Gewinnmöglichkeiten beschränkt.

Die Bewertungskriterien des IVFP-Ratings

Alle geprüften Rentenversicherungstarife wurden jeweils in vier Teilbereichen bewertet. Die Gesamtnote setzt sich aus den unterschiedlich stark gewichteten Teilergebnissen zusammen.

Die Teilbereiche

  • Unternehmen (Sicherheit, Ertragskraft, Markterfolg): Wichtung 35 %
  • Rendite (Renditechancen im Marktvergleich): Wichtung 30 %
  • Flexibilität (Möglichkeiten der individuellen Gestaltung): Wichtung 25 %
  • Transparenz und Service (Verständlichkeit, Versicherungsbedingungen, Internetauftritt, Servicequalität): Wichtung 10 %

Testergebnisse des IVFP-Privatrente-Ratings 2019

Viele der geprüften Tarife erzielen sehr gute Ergebnisse. Vor allem die Tarife der Alten Leipziger und der Allianz konnten gleich in mehreren Kategorien punkten (Quelle).
Top 3-Tarife der Klassik-Rente

Versicherer Tarif Gesamtnote
R+V Lebensversicherung AG R+V-PrivatRente Exzellent
Aachen Münchener Lebensversicherung AG VASP Sehr gut
Condor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft Klassik-Rente Sehr gut

Top 3-Tarife der Klassik-Plus-Rente

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz PrivatRente Perspektive Exzellent
Alte Leipziger Lebensversicherung a. G. AL_RENTEFlex Exzellent
Alte Leipziger Lebensversicherung a. G. AL_RENTE KLassikPur Exzellent

Top 3-Tarife der Index-Rente

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz PrivatRente IndexSelect Plus Exzellent
Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz PrivatRente IndexSelect Exzellent
Axa Lebensversicherung AG Relax PrivatRente Classic  Exzellent

Top 3-Tarife der fondsgebundenen Rente

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz PrivatRente InvestFlex Exzellent
Alte Leipziger Lebensversicherung a. G. Flexible Fondsrente ALfonds Exzellent
Alte Leipziger Lebensversicherung a. G. AL_RENTEFlex Exzellent

Top 3-Tarife der Comfort-Rente

Versicherer Tarif Gesamtnote
Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz PrivatRente KomfortDynamik Exzellent
Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG PrivatRente WachstumGarant Sehr gut
HDI Lebensversicherung AG TwoTrust Fokus Privatrente  Sehr gut

DISQ prüft Service und Leistungen der Privatrente im Test 2019

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) untersuchte im Januar 2019 die private Rentenversicherung im Hinblick auf Service und Leistung. Dabei wurden nur jene Versicherungsunternehmen in die Bewertung miteinbezogen, die klassische oder fondsgebundene Rentenversicherungen anbieten (Quelle).

Das Ergebnis des DISQ-Tests: Die Testsieger

  1. Alte Leipziger
  2. Hannoversche
  3. Continentale

Von 28 getesteten Versicherern konnte keiner das Testurteil “sehr gut” in der Gesamtbewertung erzielen. Lediglich drei Gesellschaften erreichten ein “gut”.

2018: Franke und Bornberg überprüft Leistungen von privaten Rentenversicherungen

Das renommierte Testinstitut Franke und Bornberg überprüft regelmäßig die Qualität und Leistungen von Versicherern und ihren Tarifen. Auch die private Rentenversicherung wurde bewertet. Dabei unterteilen die Tester in folgende Kategorien:

  • Klassische Rentenversicherung
  • Neue klassische Rentenversicherung (Klassik-Tarife ohne garantierten Rechnungszins)
  • Fondsgebundene Rentenversicherung
  • Beitragsorientierte hybride Rentenversicherung (Kunde entscheidet, welcher Sparanteil in die Fondsanlage und welcher in das Sicherungsvermögen fließen soll.)
  • Garantierte hybride Rentenversicherung (Sicherstellung eines Garantieniveaus trotz Umschichtung des Sparbeitrages.)

Testsieger des Franke und Bornberg-Ratings 2018

Folgende Anbieter wurden in den jeweiligen Kategorien mit der Bestnote “hervorragend” (FFF+) bewertet (Quelle).

Top-5-Anbieter der Klassik-Rente

  1. Continentale Lebensversicherung
  2. Inter Lebensversicherung AG
  3. myLife Lebensversicherung AG

Top-5-Anbieter der neuen Klassik-Rente

  1. Allianz Lebensversicherungs-AG
  2. Continentale Lebensversicherung AG
  3. Ergo Vorsorge Lebensversicherung AG

Top-5-Anbieter der fondsgebundenen Rente

  1. Allianz Lebensversicherungs-AG
  2. Alte Leipziger Lebensversicherung a. G.
  3. Basler Lebensversicherungs-AG

Auszahlungsmöglichkeiten der privaten Rentenversicherung

Grundsätzlich stehen dem Versicherungsnehmer zur Ausschüttung der Renten und Überschussbeteiligungen drei Formen zur Auswahl:

  • Konstante Rente: Auszahlung einer gleichbleibenden, lebenslangen Rente.
  • Dynamische Rente: Auszahlung einer lebenslangen Rente mit volatilen Erhöhungen. Diese hängt von der Höhe des erwirtschafteten Gewinnüberschusses einer Versicherung ab.
  • Teildynamische Rente: Rentenauszahlung, die oberhalb des Garantieniveaus angesiedelt ist, jedoch einen geringen Anstieg vorsieht, als es bei der dynamischen Rente der Fall ist.

Kosten einer privaten Rentenversicherung: Anbieter im Vergleich

Die Kosten einer privaten Rentenversicherung werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst:

  • Gewünschte Tarifart (Klassik, fondsgebunden, Sofortrente etc.)
  • Alter bei Vertragsabschluss
  • Raucher oder Nichtraucher? Hier unterscheiden Versicherer zwischen Nichtrauchern seit mind. 12 Monaten oder seit mind. 10 Jahren.
  • Versicherungsendalter bzw. Alter bei Rentenbeginn
  • Gewünschte Zusatzvereinbarungen (Beitragsdynamik, Todesfallschutz, Rentengarantiezeit, Berufsunfähigkeitsschutz etc.)

Unser Modellkunde für die Berechnung ist 1984 geboren, bei Vertragsabschluss 35 Jahre alt und war niemals Raucher. Er entscheidet sich für die Klassik-Rente und möchte mit 67 Jahren in Rente gehen. Somit ergibt sich für ihn eine Versicherungsdauer von 32 Jahren. Der Kunde wählt die Option der garantierten Rente in Höhe von 800 Euro monatlich sowie eine Rentengarantiezeit von 5 Jahren. Ein Berufsunfähigkeitsschutz ist nicht gewünscht.

Versicherer Beitrag (monatlich) Garantierte Rente (monatlich) Mögliche Rente inkl. Überschüsse (monatlich) Garantierte Kapitalabfindung Mögliche Kapitalabfindung inkl. Überschüsse
Allianz Lebensversicherungs-AG 690 € 800 € 1.300 € 264.700 € 429.160 €
Alte Leipziger Lebensversicherung a. G. 695 € 800 € 1.160 € 266.420 € 388.420 €
Stuttgarter Versicherungsgruppe 660 € 800 € 1.140 € 263.030 € 374.230 €

Private Rentenversicherung und Steuer

Wer die Versicherungsleistung mit Beginn des 65. Lebensjahres bezieht, der hat lediglich 18 Prozent zu versteuern. Vorteilhaft ist zudem, dass mit Beginn der Vertragslaufzeit klar ist, welche Rente im Alter zu erwarten ist. Andere Produkte weisen diese Summe hingegen nicht oder nur unzureichend aus. Diese Transparenz ist das klare Plus der Anlage.

Private Rentenversicherungen vergleichen: Das ist wichtig

Verschiedene Anbieter und deren Tarife miteinander zu vergleichen lohnt sich. Die Tarife der Versicherungsgesellschaften unterscheiden sich nicht nur in der Beitragshöhe, sondern auch im Leistungsumfang. Auf die folgenden Punkte sollten Sie daher achten, wenn ie private Rentenversicherungen vergleichen.

Hinterbliebenenschutz

Diese Option ist für all diejenigen wichtig, die ihre Angehörigen absichern wollen. Verstirbt der Versicherungsnehmer während der Ansparphase, wird das bis dahin angesparte Kapital an die Erben bzw. im Versicherungsvertrag ausgeschriebenen Hinterbliebenen ausgezahlt. Andernfalls ist das Kapital bei Tod vor Rentenauszahlungsbeginn verloren. Es sollte daher eine sog. Beitragsrückgewähr oder ein Hinterbliebenenschutz mit vereinbart werden.

Rentengarantiezeit

Auch bei einer Vereinbarung einer Rentengarantiezeit wird das Gesparte im Todesfall des Versicherungsnehmers gesichert. Im Gegensatz zur Beitragsrückgewähr greift diese Vereinbarung, wenn der Versicherte während der Auszahlphase verstirbt. Mit der Rentengarantiezeit geht in diesem Falle die Rentenzahlung nicht verloren, sondern wird an die Hinterbliebenen weiter ausgezahlt. Oftmals kann man zwischen einer Rentengarantiezeit von 5, 10 oder 15 Jahren wählen.

Flexibilität

Einige Versicherer sind in ihrer Vertragsgestaltung flexibler als andere. Eine Änderung der Rentenhöhe oder der Beitragszahlungen ist nicht bei allen Versicherungsgesellschaften möglich. Sollten Sie Wert darauf legen, während der Ansparphase flexibel zu bleiben, dann achten Sie auf eine sog. Flexibiitätsgarantie. Diese ermöglicht es auch, z. B. den Auszahlungsbeginn der Rente zu ändern.

Kapitalwahlrecht

Durch das Kapitalwahlrecht haben Sie die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob Sie Ihre Rente später als Einmalzahlung oder in Form einer monatlichen Rente erhalten möchten. Wer sich bei Vertragsabschluss noch nicht im Klaren ist, welche Variante die bessere ist, sollte auf das Kapitalwahlrecht in den Vertragsbedingungen achten.

Überschussbeteiligung

Ist das Versicherungsunternehmen am Kapitalmarkt besonders erfolgreich und erwirtschaftet mehr, als es an Beitragszahlungen einnimmt, entstehen Überschüsse. Diese Überschüsse werden an die Versicherungskunden verteilt. Der Versicherte kann oftmals entscheiden, in welcher Form er von der Überschussbeteiligung profitieren möchte. Möglich sind eine verzinsliche Ansammlung oder auch ein Bonussystem.

Abruf- und Aufschubfunktion

Ist eine Abruf- und Aufschubfunktion im Versicherungsvertrag eingeschlossen, dann hat der Versicherte die Möglichkeit, den Beginn der Rentenzahlung vorzuverlegen oder hinauszuschieben. Der Versicherer bietet also die Option an, flexibel seinen Rentenbeginn zu verlegen – oftmals bis zu 5 Jahren in beide Richtungen.

Berufsunfähigkeitsschutz

Die meisten Versicherungsgesellschaften bieten mit einer privaten Rentenversicherung einen inkludierten Berufsunfähigkeitsschutz an. Damit ist zwar nicht der vollumfängliche Schutz der Berufsunfähigkeit gemeint, wie es eine separate Vollversicherung (Berufsunfähigkeitsversicherung) bietet, jedoch ist diese Zusatzoption durchaus sinnvoll. Sollte der Versicherte während der Ansparphase berufsunfähig werden, übernimmt die Versicherung die Beitragszahlung der Rentenversicherung.

Beratungsangebote nutzen

Die Varianten der privaten Rentenversicherung sind vielseitig, ebenso wie die individuellen Bedürfnisse. Je nachdem, ob man eher ein sicherheits- oder risikoorientierter Spartyp ist und was für Wünsche man an seine spätere Rente hat, ist ein anderer Tarif der privaten Rentenversicherung passender. Auch gibt es viele weitere Formen der privaten Altersvorsorge, wie etwa die Riester-Rente, die Kapitallebensversicherung oder die Rürup-Rente.

Den passenden Versicherer zu finden und den richtigen Tarif abzuschließen, ist im Alleingang nicht einfach. Wenden Sie sich gern an unsere unabhängigen Versicherungsexperten. Mithilfe einer persönlichen Beratung findet dieser gemeinsam mit Ihnen heraus, welches Versicherungsprodukt auf Ihre Bedürfnisse passt. Alternativ können Sie einen personalisierten und kostenfreien Vergleich anfordern.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Kostenfreien Vergleich anfordern