Mario Müller
Artikel von
Aktualisiert: 15.1.2016

Kfz-Versicherung Test

Mit dem Besitz eines Autos eisen sich Fahrzeughalter nicht nur von der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel los, sondern werden mit der ganzheitlichen Absicherung ihres Autos in die Pflicht genommen. Somit müssen sich sich mit dem Abschluss einer Kfz-Versicherung auseinandersetzen. Hierbei zeigt ihnen der Kfz-Versicherung Test auf, bei welchen Anbietern ein erschwinglicher, aber auch umfassender Versicherungsschutz ergattert werden kann.

Kfz-Versicherung -Finanztest hat getestet – November 2015 (Stand: Januar 2016)

Das Versicherungskonzept der Kfz-Versicherung wurde zuletzt von Finanztest (Test: November 2015)  unter die Lupe genommen. Im Zuge dessen wurden 160 Tarife von 73 Versicherern einer näheren Betrachtung unterzogen. Für die Bewertung der unterschiedlichen Versicherungstarife wurden im speziellen die Preise für einen 20-jährigen, 40-jährigen und 70-jährigen Versicherungsnehmer hinterfragt. Dabei mussten in den Bereichen Teil- und Vollkasko folgende Leistungsmerkmale nachgewiesen werden:

  • Marderbisse und Folgeschäden
  • Kollision mit Tieren aller Art
  • höhere Versicherungssummen
  • kein Einwand grober Fahrlässigkeit

Nach Prüfung sämtlicher Versicherungstarife erweisen sich unter anderem folgende Anbieter als äußerst günstige Versicherer im Bereich der Kfz-Versicherung: 

Testpersonen Haftpflicht inklusive Teilkasko inklusive Vollkasko
20-Jährige
  • Allsecur
  • Baden Badener/DA Deutsche Allgemeine
  • GVV-Privat
  • Allsecur
  • Baden Badener/DA Deutsche Allgemeine
  • Allsecur
40-Jährige
  • Baden Badener/DA Deutsche Allgemeine
  • Direct Line
  • Europago/Europa
  • Baden Badener/DA Deutsche Allgemeine
  • Direct Line
  • Direct Line
  • Allsecur
70-Jährige
  • Allsecur
  • Baden Badener/DA Deutsche Allgemeine
  • Direct Line
  • Baden Badener/DA Deutsche Allgemeine
  • Direct Line
  • Hannoversche
  • Allsecur
  • Direct Line

 

Kfz-Versicherung Testergebnisse- November 2014

In einem  erschienen Test hat sich Finanztest (Ausgabe: 11/2014) wiederholt der Frage angenommen „Welche Einsparpotenziale bestehen bei der KFZ Versicherung ?“ Im Zuge dessen wurden 152 Tarife 71 verschiedener Anbieter einer näheren Betrachtung unterzogen.

Wer beispielsweise über den Abschluss einer Haftpflichtversicherung nachdenkt, für den könnten die Versicherungspakete folgender Versicherer sehr interessant sein : 

Platz Anbieter
1 AdmiralDirekt
2 Allsecur
3 BavariaDirekt
4 Europa

Gibt es unter den Autoliebhabern Versicherungsnehmer, die der Sparte der Teilkaskoversicherung angehören und einen Wechsel in Erwägung ziehen können sie diese günstig bei den nachfolgenden Versicherungsgesellschaften abschließen: 

Platz Anbieter
1 GVV Privat
2 R+V24
3 WWK

Sofern man im Besitz einer Vollkaskoversicherung ist und die Optimierung seines derzeitigen Versicherungsschutzes anstrebt bzw. Einsparpotenziale realisieren möchte, dem seien die Tarife folgender Versicherer sehr ans Herz zu legen: 

Platz Anbieter
1 ADAC
2 Asstel
3 Bruderhilfe

 

Jetzt aktuelle KFZ-Versicherungstarife aus 2016 vergleichen

Autoversicherung mit Werkstatt-Tarif ist günstiger im Test

Die Versicherer honorieren ihre Kunden, wenn sie einen Werkstatt-Tarif wählen. Der Nachteil ist, dass bei einem Schaden am Auto die Wahl der Werkstatt an die Vertragspartner gebunden ist. Der Vorteil ist allerdings, dass die Versicherten für ihre Autoversicherung mit einem 20-prozentigen Preisnachlass rechnen können.

Die besten Tarife für Fahranfänger (Stand: Januar 2016)

Ein zum Teil extremes Preisgefälle finden vor allem Fahranfänger vor. Die Stiftung Warentest hat für diese Risikogruppe 2012 / 2013 die höchsten Preisunterschiede ausmachen können.

Bei manchen Versicherern erhalten junge Autofahrer neben der Haftpflicht noch eine Teilkasko-Versicherung für einen Jahresbeitrag von nicht mehr als 914 Euro. Beim Wechseln spart der Fahrzeughalter bis zu 2000 Euro im Jahr.

Neue Typklasse fürs Auto

Die Beiträge für die Autoversicherung richten sich auch nach dem jeweiligen Fahrzeugtyp. Dafür werden die jeweiligen Typen in sogenannte Typklassen eingeteilt. Die jeweilige Klasse kann sich in jedem Jahr ändern. Somit kann auch die Beitragszahlung für die Kfz-Versicherung steigen. Der Test zeigt, dass bei einem Versicherungswechsel üblicherweise günstigere Tarife gefunden werden können.

Test für Vielfahrer

Zwar hat die Stiftung Warentest für Vielfahrer nicht so deutliche Beitragsunterschiede ermitteln können wie bei jungen Kunden, aber auch hier kostet die Autoversicherung beim teuersten Versicherer mehr als das Doppelte. Die Testsieger in dieser Kategorie sind unter anderem die WGV oder die R+V 24.

Beim Testsieger zahlen die Kunden einen Jahresbeitrag von nicht einmal 600 Euro, der teuerste Kfz-Versicherer verlangt aber auch hier fast 700 Euro mehr. Beim Vergleichen der Versicherungen können so auch diejenigen sparen, die mit ihrem Auto viel unterwegs sind.

Versicherungen erhöhen Preise

Nach der Preiserhöhung haben die Versicherten die Möglichkeit eines Kfz-Versicherungswechsels. Dabei räumen ihnen die Versicherungen einen Zeitraum von einem Monat ein, um einen neuen Tarif zu finden. Die Stiftung Warentest hat in diesem Jahr ebenfalls das allgemeine Preisniveau der Versicherer untereinander verglichen. Ein sehr gutes Beitragsniveau gibt es unter anderem in den Tarifen der folgenden Kfz-Versicherungen:

  1. Hannoversche
  2. DirectLine
  3. Admiral Direkt
  4. DA Deutsche Allgemeine

Kfz-Versicherung Test

Bei Fragen zur Kfz-Versicherung, nehmen sie Kontakt mit unseren unabhängigen Versicherungsmaklern auf. Wir unterstützen sie gerne bei der Suche nach der passenden Versicherung. Telefonisch unter 030 – 922 77 527 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kfz-Versicherung für die Familie im Test

Finanztest hat ebenfalls die Tarife für die Familie untersucht. Auch hier zeigt der Test, dass die Autoversicherung dann günstiger wird, wenn das Angebot genauer verglichen wird. Testsieger werden in diesem Bereich:

Platz Anbieter
1 AdmiralDirekt
2 Asstel
3 Direct Line
4 Hannoversche
5 WGV

Testsieger wird hierbei die AdmiralDirekt in gleich zwei Tarifen. Im Vergleich steht in diesem Jahr die Haftpflicht zuzüglich einer Vollkasko-Versicherung. Auch hier zahlt der Kunde beim teuersten Anbieter fast 800 Euro mehr. Ein KFZ Versicherungsvergleich ist 2015 / 2016 sogar sinnvoll, wenn der Beitrag für das Folgejahr von allein sinkt.

Leistungsumfang einer Kfz Versicherung

Mit dem Entschluss eine Kfz Versicherung abzuschließen liegt der Wunsch nahe in Besitz einer Police zu gelangen, die sich durch ein ganzheitliches Leistungsportfolio auszeichnet. Dabei ist es sinnvoll die Versicherungen im Hinblick auf folgende Leistungsmerkmale unter die Lupe zu nehmen:

Erhöhte Deckungssummen

In der Haftpflichtversicherung lassen sich gesetzliche Mindestversicherungssummen erkennen, die bei Personenschäden 7,5 Millionen, bei Sachschäden 1 Million und bei Vermögensschäden eine Summe von 50.000 Euro ausmachen. Des öfteren ermöglichen Versicherungen gegen Entrichtung eines Aufschlags die Höherdeckelung der jetzigen Versicherungssumme. Unter den zahlreichen Versicherern lassen sich auch einige finden, die bereits zu Anfang einen leistungsstarken Tarif im Angebot haben, der mit der entsprechenden Höhe einer Versicherungssumme ausgestattet ist. Grundsätzlich sind Deckungssummen von 100 Millionen für Sach- und Vermögensschäden und 8 Mio. bei Personenschäden standardgemäß für zahlreiche Kfz Versicherungen.

Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit

Wurde das Gesetz grob fahrlässig durch das Überfahren einer roten Ampel verletzt können sich bereits Leistungskürzungen  oder Verweigerungen bemerkbar machen. Allerdings sprechen zahlreiche Versicherungsgesellschaften der groben Fahrlässigkeit gegenüber einen Verzicht aus. Ausnahmen bestätigen  jedoch Regel indem eine grobe Fahrlässigkeit bei Diebstahl oder dem Konsum von Rauschgift oder Alkohol besteht. Daher ist es zu empfehlen eine Kfz Versicherung auszuwählen, die die grobe Fahrlässigkeit nicht zum Vertragsgegenstand macht, andernfalls kann ein kleiner Fehler sehr kostspielige Folgen nach sich ziehen.

Zahlungsweise

Grundsätzlich wird der Versicherungsbeitrag einer jährlichen Neuberechnung unterzogen, die jeweils zum Jahresbeginn gezahlt werden kann. Neben der jährlichen Zahlungsweise ist es dem Versicherungsnehmer auch möglich seine Versicherungsbeiträge  monatlich bzw. quartalsweise zu begleichen. Allerdings wird ihm mit der jährlichen Zahlungsweise ein Preisnachlass von etwa fünf Prozent gewährt.

Tierschadenschutz

Dieses Leistungsmerkmal umfasst den ganzheitlichen Versicherungsschutz sofern ein Schaden auf den Zusammenstoß mit einem Tier zurückzuführen ist. Im Allgemeinen schützt diese Versicherungsklausel gegen sämtliche Kollisionen, die sich durch den Eingriff von Haarwild wie beispielsweise Rehe, Hasen, Wildschweine und Füchse ereignen. Wem diese Absicherung nicht genug ist, der sollte darauf achten, dass die Floskel „Tierunfälle aller Art“ zum Vertragsgegenstand gemacht wird.

Marderbiss

Marder gehören zu den unliebsamen Geschöpfen eines jeden Autofahrers. Sie verursachen allein schon in Deutschland  150.000 bis 200.000 Schadensfälle pro Jahr, die Reparaturkosten von ungefähr 35 bis 40 Millionen Euro nach sich ziehen. Dabei haben sie es oftmals auf Zündkabel, Schläuche sowie Brems- und Stromleitungen abgesehen. Diesen Gegebenheiten entgegenwirken kann eine Kaskoversicherung, die unmittelbare Tier- oder Marderbissschäden bis zu einer bestimmten Versicherungssumme oder unbegrenzt absichert. Gerade bei Marderbissen haben Autofahrer oftmals mit Folgeschäden zu kämpfen, wenn beispielsweise ein angenagter Schlauch die Überhitzung des Motors herbeiführt. Im Zuge dessen lässt sich ein verlässlicher KFZ-Versicherer daran erkennen, wenn er die Behebung der Folgeschäden ebenfalls vertraglich vereinbart.

Neupreisentschädigung

Wie der Name bereits verrät tritt die Neupreisentschädigung nur in Verbindung mit einem Neuwagen ein. Erleidet das neue Gefährt einen Totalschaden oder wird in irgendeiner Form zerstört oder gar gestohlen, kann sich der Versicherungsnehmer darauf verlassen, dass ihm nicht nur der Wiederbeschaffungswert erstattet wird sondern der komplette Preis des Fahrzeugs. Um den Versicherungsfall unter dem Aspekt der Neuwertentschädigung deklarieren zu können müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt werden. Beispielsweise ist ein bestimmtes Alter des Fahrzeugs und der rechtmäßige Besitzer des Fahrzeugs nachzuweisen. Wer sich ein neues Fahrzeug zulegt, dem sei die Inklusion der Klausel „Neupreisentschädigung“ zu empfehlen. Dabei fällt die Vertragslaufzeit von Versicherer zu Versicherer recht unterschiedlich aus, sollte aber den Fahrzeugwert als Bestimmungsgröße wie eine Mindestlaufzeit zwischen 12 und 18 Monaten zugrundelegen.

Werkstattbindung

Mit der vertraglichen Vereinbarung der Werkstattbindung verpflichtet sich der Versicherungsnehmer im Falle einer Reparatur, nur jene Werkstätten aufzusuchen, die Kooperationsverträge mit dem Versicherer unterhalten. Sofern diese Bedingung nicht eingehalten wird, haben Autofahrer mit Sanktionen zu rechnen, die sich darin wiederspiegeln, dass die Kosten der Reparatur nicht von der Versicherung getragen werden. Nimmt man die Leistungen der Werkstattbindung in Anspruch erfolgt der Abtransport des Fahrzeugs oftmals zu wesentlich günstigeren Bedingungen. Ferner wird die Option eines Ersatzfahrzeugs ermöglicht. Wer sich für eine KFZ Versicherung mit Werkstattbindung entscheidet erhält 20 Prozent Rabatt auf den zu zahlenden Versicherungsbeitrag. Weiterhin sollte bei der Auswahl des Versicherers darauf geachtet werden, dass dieser über ein gut ausgebautes Netzwerk an Werkstätten verfügt.

Schutzbrief

Ist der Schutzbrief Bestandteil des Versicherungsvertrages so werden neben der Pannenhilfe auch Versicherungsleistungen wie beispielsweise das Abschleppen, Bergen und Unterstellen des Fahrzeugs, Mietwagen-, Bahn- oder Übernachtungskosten und Krankenrücktransporte zusätzlich abgesichert. Bei einem Auslandsaufenthalt kann sich der Versicherungsnehmer darauf verlassen, dass der Versand von Ersatzteilen wie auch Arzneimitteln, Ersatz von Reiseunterlagen in seiner KFZ Versicherung inbegriffen sind. Grundsätzlich genießen Schutzbriefe eine europa- und weltweite Gültigkeit, allerdings ab einer Wohnortentfernung von 50 km oder nur im Ausland. Der Schutzbrief ist oftmals in den Komfort Tarifen einer KFZ Versicherung enthalten. Ist dies nicht der Fall kann er gesondert über Automobilclubs wie ADAC, ACE oder auch dirrekt beim KFZ Versicherer für einen jährlichen Versicherungsbeitrag zwischen sechs und 15 Euro abgeschlossen werden.

Rabattretter/Rabattschutz

Ereignet sich ein Schaden wird der Unfallverursacher in der Regel mit einer Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse abgestraft. Infolgedessen hat der Versicherungsnehmer einer Erhöhung seines Versicherungsbeitrags für das darauffolgende Jahr zu akzeptieren. Entschließt sich dieser aber zu einer KFZ Versicherung, die den Rabattretter zum Vertragsgegenstand macht, wird er zwar eine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse, allerdings bleibt er vor Prämienerhöhungen verschont. Rabattretter können bereits ab einer Schadenfreiheitsklasse von 25 erworben werden, während der Rabattschutz gegen Zuschlag ab Schadenfreiheitsklasse 4 inkraft tritt. Beide Leistungsmerkmale gelten nur in Kombination mit einer bestehenden Versicherung. Wird ein Wechsel vollzogen so gilt die aktuelle Schadenfreiheitsklasse, jedoch ohne Rabatte.

Auslandsschadenschutz/Mallorca-Police

Der Auslandsschadenschutz bietet Unterstützung bei Unfällen, die sich im Ausland ohne Eigenverschulden zutragen. Geschieht der Unfall ohne das Einwirken der eigenen Person, tritt generell die KFZ-Haftpflichtversicherung des Verursachers ein. Dabei unterscheiden sich die Deckungssummen für Personen- und Sachschäden im Ausland deutlich von den innerdeutschen Gegebenheiten. Ist der Auslandsschutz in der KFZ Versicherung enthalten so findet sowohl für das Inland als auch Ausland eine Angleichung der Deckungssummen statt. Wer die Strecken im Ausland mit einem Mietwagen hinterlegt, der erhält mit der Mallorca Police denselben Versicherungsschutz.

Sonderzubehör

Mit Sonderzubehör sind die sonstigen im Auto zu findenden Gegenstände gemeint. Dabei kann es fest verbaut oder lose sein. Sofern Sonderzubehör zum Vertragsgegenstand gemacht wird erstattet die KFZ Versicherung sämtliche Schäden, die auf Diebstahl oder Zerstörung zurückzuführen sind. Teile, die fest mit dem Auto verbunden sind, genießen bis zu einer bestimmten Summe Versicherungsschutz.

Insassen-/Fahrerunfallversicherung

Mit dem Unfallgeschehen werden sämtliche Schaden an Insassen und Fahrern versichert. Aufgrund der Tatsache, dass Insassen häufig  in den KFZ Versicherungsschutz des Unfallverursachers fallen, bieten die Versicherer oftmals nur Fahrerunfallversicherungen an. Allerdings dürfte der Abschluss einer privaten Unfallversicherung wesentlich sinnvoller erscheinn, da sie nicht nur günstiger als die Fahrerunfallversicherung ist, sondern auch eine Vielzahl unterschiedlicher Risiken abdeckt.

GAP-Deckung

Bei der GAP-Deckung handelt es sich um eine zusätzliche Versicherungsleistung, die ausschließlich für Leasingfahrzeuge gedacht ist. Kommt es zu einem Schadensfall sei es Diebstahl oder Totalschaden des Fahrzeugs erstattet die GAP-Deckung den Differenzbetrag, der sich aus dem Wiederbeschaffungswert und dem Ablösewert des Leasingunternehmens ergibt. Ferner wird diese Klausel auch als Voraussetzung für das Zustandekommen eines Leasingvertrages verwendet.

Wichtiges zur Kfz Versicherung in einem kleinen Video-Beitrag

Fazit

Gravierend fallen die Unterschiede vor allem für jüngere Autofahrer aus. Aber auch Familien und Vielfahrer können zum Teil hohe Kosten sparen, wenn die richtigen Tarife gefunden werden. Denn auch ein Vielfahrer zahlt bei der günstigsten Autoversicherung knapp 700 Euro weniger als bei der teuersten Versicherung. Der Kfz-Versicherung Test zeigt: ob Neuabschluss oder Wechsel, ein Vergleich lohnt immer und über die Jahre können somit tausende von Euro gespart werden.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Jetzt aktuelle Tarife vergleichen