Maria Capobianco
Artikel von
Aktualisiert: 11.01.2017

Pferdehaftpflichtversicherung Test

Eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung ist in Deutschland auch 2017 nicht gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch ist sie für den Halter des Tieres sehr zu empfehlen, denn wenn das Tier einen Schaden verursacht, haftet der Halter in seinem gesamten Vermögen. Um den finanziellen Ruin im schlimmsten Fall zu vermeiden, ist eine Pferdehalterhaftpflicht unerlässlich. Die Haftpflichtversicherung für Pferde wurde letztmalig von Stiftung Warentest in einem umfangreichen Pferdehaftpflichtversicherung Test analysiert.

Der Besitz einer Pferdehaftpflicht ist für Pferdehalter sehr entscheidend

Die Schadensersatzpflicht des Pferdehalters gilt für jeden Schaden, den ein Tier verursacht. Erschreckt sich das Pferd beim Ausritt an der Landstraße und verursacht dadurch einen Zusammenprall mit einem Fahrzeug, kann dieser Unfall gravierende Folgen nach sich ziehen. Neben dem Sachschaden am Fahrzeug kann ein Personenschaden entstehen, wenn der Fahrer oder der Beifahrer verletzt werden. Werden weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt, steigen die Kosten noch einmal erheblich.

Pferdehalter ist voll haftbar

Stürzt ein Spaziergänger bei der Begegnung mit einem galoppierenden Pferd vor Schreck und verletzt sich, sind Krankheits- und Behandlungskosten sowie Schmerzensgeld zu zahlen. Für solche Kosten muss der Pferdehalter in vollem Umfang aufkommen. Bei hohen Schäden haftet er sogar mit seinem gesamten privaten Vermögen. Je nach Schadenshöhe kann das den finanziellen Ruin nach sich ziehen. Deshalb ist eine Pferdehalterhaftpflicht für jeden stolzen Pferdebesitzer so unglaublich wichtig.

Pferdehaftpflicht im WFS Rating – Oktober 2015 (Stand: Januar 2016)

Das Versicherungskonzept der Pferdehaftpflichtversicherungen wurde zuletzt von der Zeitschrift „Risiko und Vorsorge“ (Test: 10/2015) unter die Lupe genommen. Hierzu wurden 477 Tarife von 84 Anbietern einer näheren Betrachtung unterzogen. Bei der Analyse der unterschiedlichen Versicherungen legte man das Augenmerk darauf, inwieweit die Anbieter der Erfüllung einiger Mindestanforderungen nachkommen. Dabei erfolgte der Vergleich unter Berücksichtigung folgender Kriterien:

  • Flurschäden
  • Mietsachschäden an Pferdesportanhängern
  • Stallungen oder Boxen
  • Teilnahme an nicht gewerblichen Turnieren, Distanz- oder Pferderennen
  • Nutzung des Pferds zu Schulungszwecken
  • Rabattmöglichkeiten für Mitglieder eines Reitvereins

Mindestanforderungen an eine empfehlenswerte Pferdehaftpflichtversicherung

Damit eine Pferdehaftpflicht als empfehlenswerte Absicherungsmöglichkeit anerkannt wird, mussten einige Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: mindestens 5 Millionen Euro
  • Mitversicherung von Haftpflichtansprüchen wegen Schäden durch gewollte bzw. ungewollte Deckakte
  • Mitversicherung von Reitbeteiligungen und Teilnahmen an Reitturnieren
  • Prämienneutrale Bedingungsverbesserungen werden automatisch in den Versicherungsvertrag integriert
  • Unbegrenzter Versicherungsschutz bei Flurschäden durch Weidevieh
  • Versicherungsschutz auch bei privater Nutzung wie Kutsch- und Schlittenfahrten

Hingegen wurde eine Pferdehaftpflicht in die Sparte „besonders empfehlenswerte Bedingungen“ aufgenommen, wenn sie folgende Voraussetzungen zum Versicherungsgegenstand macht:

  • Mitversicherung des Ehegatten bzw. der im Haushalt lebenden Personen
  • Schäden an gemieteter Pferdetransportanhänger und Pferdeboxen: bis mindestens 5.000 Euro
  • Schäden an Stallungen, Reithallen und Weidezäune: bis mindestens 10.000 Euro
  • Beitragsfreie Mitversicherung während der Laufzeit geborener Fohlen
  • Teilnahme an sonstigen Pferderennen
  • Mitversicherung von Haftpflichtansprüchen der Reitbeteiligten und Reittiernutzer
  • Mitversicherung von Regressansprüchen von Trägern der Sozialversicherung
  • Versicherer ist Mitglied bei der Versicherungsombudsmann e.V.

Testsieger der selbständigen Pferdehaftpflicht

Im Bereich der Pferdehaftpflichtversicherungen konnten folgende Versicherungen mit dem Prädikat „empfehlenswerte Bedingungen“ ausgezeichnet werden:

Position Versicherungsgesellschaft Versicherungsleistungen im Überblick
1 Barmenia
  • Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: mindestens 10 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an Gebäuderäumen: in Höhe der Sachschadendeckungssumme mit einer Selbstbeteiligung von 250 Euro
  • Mietsachschäden an Stallungen, Boxen, Reithallen, Weiden, Koppeln: bis 10.000 Euro mit 20 Prozent Selbstbeteiligung
  • Führanlagen und Außenreitplätze: 10.000 Euro mit 20 Prozent Selbstbeteiligung
  • Mietsachschäden an Tiersportanhängern: bis 2.500 Euro mit 20 Prozent Selbstbeteiligung

 

2 ConceptA
  • Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: 7,5 und 15 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an Gebäuderäumen: 7,5 und 15 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an mobilen Einrichtungsgegenständen: 30.000 Euro mit 100 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an privat genutztem Zubehör (Sattel, Gerte, Helm): 2.500 Euro mit 100 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an gemieteten Sportanhängern zur Privatnutzung: 2.500 Euro mir 500 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an geliehenen Kutschen zur privaten Nutzung: 1.000 Euro mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an Reithallen und Stallungen: 10.000 Euro mit 250 Euro Selbstbeteiligung
3 Janitos
  • Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: 7,5 und 15 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an Gebäuderäumen: 7,5 und 15 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an mobilen Einrichtungsgegenständen: 30.000 Euro mit 100 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an privat genutztem Zubehör (Sattel, Gerte, Helm): 2.500 Euro mit 100 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an gemieteten Sportanhängern zur Privatnutzung: 2.500 Euro mir 500 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an geliehenen Kutschen zur privaten Nutzung: 1.000 Euro mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an Reithallen und Stallungen: 10.000 Euro mit 250 Euro Selbstbeteiligung

Hingegen haben folgende Versicherer mit besonders empfehlenswerten Policen herausstechen können:

Position Versicherungsgesellschaft Versicherungsleistungen
1 Haftpflichtkasse Darmstadt
  • Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: 20 oder 50 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an Gebäuderäumen: bis 1 Million Euro
  • Schäden an Stallungen, Reithallen und Weiden: bis 10.000 Euro
  • Schäden an gemieteten Transportanhängern zur privaten Nutzung: bis 10.000 Euro
2 InterRisk
  • Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie Mietsachschäden: wahlweise 5, 10 und 25 Millionen Euro
3 Swiss Life Partner
  • Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: 8 und 10 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an Gebäuderäumen: bis 1 Million Euro
  • Mietsachschäden an mobilen Einrichtungsgegenständen: bis 10.000 Euro mit 150 Euro Selbstbeteiligung
4 VHV
  • Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: 5 und 10 Millionen Euro
  • Mietsachschäden an Gebäuderäumen: bis 1 Million Euro
  • Schäden an Stallungen, Reithallen und Weiden: 10.000 Euro mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • Mietsachschäden an gemieteten beweglichen Sachen: 10.000 Euro mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • Schäden an Pferdetransportanhängern: 5.000 Euro mit 250 Euro Selbstbeteiligung

Pferdehaftpflicht bei Stiftung Warentest

Die Pferdehalterhaftpflicht wurde auch von Stiftung Warentest (Ausgabe: 12/2014) im Vergleich betrachtet. Insgesamt 78 Tarife wurden analysiert, im Fokus stand vor allem der Preis für einen soliden Schutz. Stiftung Warentest hat auf eine Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro geachtet, die günstigste Versicherung bleibt dann mit 7,41 Euro pro Monat in einem sehr akzeptablen Rahmen.

Nach eingehender Analyse der unterschiedlichen Pferdehaftpflichtversicherungen hat sich folgendes Ranking ergeben:

Platz Anbieter Versicherungsbeitrag im Jahr
1 VHV 104 Euro
2 AXA 115 Euro
3 Gothaer 116 Euro
4 Haftpflichtkasse Darmstadt 116 Euro

Bei Fragen zur Pferdehaftpflichtversicherung, nehmen sie Kontakt mit unseren unabhängigen Versicherungsmaklern auf. Wir unterstützen sie gerne bei der Suche nach der passenden Versicherung. Telefonisch unter 030 – 922 77 527 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Versicherungsschutz einer Pferdehaftpflicht

Hat man den Abschluss einer Pferdehaftpflicht ins Auge gefasst wird in der Regel die Versicherungen mit stärkerem Interesse betrachtet, die einen ganzheitlichen Versicherungsschutz offerieren. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll sich mit den grundlegenden Leistungsmerkmalen einer Pferdehaftpflicht vertraut zu machen:

Leistungen im Ausland

Genauso wie es bei einer Haftpflichtversicherung zu erwarten ist, ist auch einen vorübergehender Auslandsaufenthalt Tatbestand der Pferdehaftpflicht. Dabei erstreckt sich die weltweite Inanspruchnahme der Versicherungsleistungen einer Pferdehaftpflicht auf etwa ein Jahr, während sie in Europa unbegrenzten Anspruch genießt. Einzig die Prämisse, dass die zu zahlenden Versicherungsbeiträge von einem deutschen Konto abgebucht werden, muss erfüllt sein.

Die Versicherungssumme

Das Entscheidungskriterium einer Pferdehaftpflicht obliegt der Höhe der Versicherungssumme. Je nach Versicherer können Deckungssummen zwischen einer und 15 Millionen ausgehandelt werden. Aufgrund der Tatsache, dass mit der Pferdehaftpflicht auch Personenschäden inklusive Rentenzahlungen an den Geschädigten mitversichert sein müssen ist die Deckungssumme auf mindestens fünf Millionen Euro zu setzen.

Einschluss von Mietsachschäden

Grundsätzlich werden Mietsachschäden wie beispielsweise der Pferdeanhänger oder die Stallbox nicht zum Vertragsgegenstand der Pferdehaftpflicht gemacht. Allerdings ist es möglich diese gegen einen entsprechenden Versicherungsbeitrag in den Versicherungsschutz aufzunehmen.

Reitbeteiligung und Fremdreiter

Des Weiteren sollte der Versicherungsschutz auch Einzelheiten wie Reitbeteiligungen, Fremdreiter, Turniere und Deckschäden einschließen. Kommt es dazu, das auch Familienangehörige das zu versichernde Pferd reiten werden sei unbedingt darauf zu achten, dass die entsprechende Unfallversicherung vorliegt.  Denn im Falle eines Unfalls dürfte der Versicherungsschutz von Personenschäden über die Haftpflichtversicherung nicht aktiv werden.

Forderungsausfalldeckung

Mit dem Abschluss einer Pferdehaftpflicht werden grundsätzlich Policen präsentiert, die die Forderungsausfalldeckung ohnehin vertraglich vereinbaren. Ihre Klausel offenbart einen Versicherungsschutz, wenn der Pferdebesitzer nicht in Besitz einer Pferdehaftpflicht ist und sich zu erstattende Schäden zugetragen haben.

Die Vorsorgeversicherung

Ebenso wie in der Haftpflichtversicherung besteht auch bei der Pferdehaftpflicht ein automatischer Versicherungsschutz all jener Risiken, die bis dato hinzukommen. Dabei verpflichtet sich der Versicherungsnehmer zur Meldung hinzugekommener Risiken innerhalb eines Monats.

 

Pferdehaftpflichtversicherung Test

Ein Online-Rechner für genaue Resultate

Eine Pferdehalterhaftpflicht kann sehr gut online abgeschlossen werden. Dazu nutzt man einen Online-Vergleichsrechner, er erstellt mit wenigen Eingaben einen konkreten Vergleich, der genau auf den Halter und auf den gewünschten Versicherungsschutz zugeschnitten ist. Aus dem Online-Rechner heraus ist auch der Vertragsabschluss sofort möglich. So erhält man mit wenigen Schritten schnell einen wirksamen Versicherungsschutz, der den Pferdehalter umfassend absichert. Führt man einen regelmäßigen Versicherungsvergleich durch, identifiziert man außerdem ein mögliches Sparpotenzial.

Beiträge sparen durch Vergleiche

Eine Pferdehaftpflicht ist wichtig, doch sie ist nicht zwingend vorgeschrieben. Spätestens zum Ablauf des Vertrags kann man die Versicherung kündigen. Das empfiehlt sich, wenn aus einem regelmäßigen Online-Vergleich ersichtlich wird, dass andere Anbieter günstigere Preise bei gleicher Leistung gewährleisten. Wer regelmäßig auf die Beiträge achtet und sich für einen ausgezeichneten Versicherer entscheidet, hat beste Chancen, einen soliden Versicherungsschutz zu finden, der nicht einmal außergewöhnlich teuer sein muss. So spart man durch regelmäßige Versicherungsvergleiche laut Pferdehaftpflichtversicherung Test schnell und einfach bares Geld, das natürlich für die Pflege des geliebten Vierbeiners aufgewendet werden kann.

Kostenfrei & unverbindlich vergleichen
Jetzt aktuelle Tarife vergleichen